Patienten helfen Patienten Foren-Übersicht Patienten helfen Patienten
Ein Forum von Patienten zu Patienten
2003-2013 - Zehn Jahre online.
 


 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen    Startseite    LoginLogin 
  ReisenReisen & Urlaub Reisenonline einkaufen


Fußschmerzen nach verletzter Arterie im Knie

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patienten helfen Patienten Foren-Übersicht -> Sonstige
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tobi



Anmeldungsdatum: 06.04.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 06.04.2010, 19:30    Titel: Fußschmerzen nach verletzter Arterie im Knie Antworten mit Zitat

hallo zusammen,

ich hoffe mal, dass jemand mir rat geben kann. ich habe am 5.3.2010 eine hintere kreuzbandplastik am linken knie bekommen, wobei mir der arzt die arterie verletzt hat. dadurch habe ich ca 1,5 bis 2 liter blut verloren. mir wurde direkt danach von einem gefäßchiruge die arterie mittels eines patches einer vene aus meinem knie "repariert". da gabs dann zum glück keine komplikationen mehr. allerdings war mein linker fuß nach der op größtenteils taub (einige stellen immer noch) und ich kann mit meinen zehen nicht greifen und meinen fuß nicht nach unten knicken! diese bewegung kann ich leider immer noch nicht machen jedoch hab ich wieder ein wenig mehr gefühl im fuß! das schlimmste an der ganze sache im moment jedoch ist, dass ich immer so ein starkes stechen und ziehen im fuß habe und dass der fuß extrem empfindlich ist. im ruhezustand sowie beim laufen! beim laufen ist das sogar noch extremer. jedes mal nach dem auftreten mit dem fuß habe ich ein seeeehr extremes stechen in der hacke und im fußballen. mein hausarzt meint, dass das alles normal sei, da ich im knie noch einen beleidigten nerv habe der sich erholen muss. aber ist das denn normal, dass das so schmerzt? was könnte man dagegen machen oder den ganzen prozess beschleunigen? gibt es da möglichkeiten? schmerztabletten helfen dabei irgendwie null. würde mich über gute ratschläge freuen.

mit freundlich grüßen
tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Patienten helfen Patienten Foren-Übersicht -> Sonstige Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.





Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de