IKK-Direkt erstreitet 11,9%

alles, wofür es keine eigene Rubrik gibt

Moderator: Moderatoren

admin
Administrator
Beiträge: 45
Registriert: 23.12.2003, 12:56

IKK-Direkt erstreitet 11,9%

Beitrag: #33 admin
11.02.2004, 13:35

Wie die Krankenkasse auf ihrer Homepage schreibt, hat das Sozialgericht Kiel grünes Licht für diesen niedrigen Beitragssatz gegeben, der ihr bisher vom Bundesversicherungsamt verweigert wurde.

Die Kasse ist bundesweit geöffnet mit Ausnahme des Saarlandes.

[mehr lesen]

Quelle:ikk direkt

oggi
Beiträge: 115
Registriert: 01.03.2004, 13:25
Wohnort: ja, zum Glück

Wie gewonnen, so zerronnen

Beitrag: #46 oggi
01.03.2004, 13:33

Das schleswig-holsteinische Landessozialgericht hat nach Informationen der IKK entschieden, daß die Krankenkasse ihre Beiträge jetzt doch nicht senken darf, da die Kasse noch zu klein sei und zu jung und damit eine Wettbewerbsverzerrung verursact würde.

Damit bleibt es bei 12,9%.

[mehr lesen]

Quelle: http://www.ikk-direkt.de
Hauptsache , Gesund!

genervter GKV-Versicherte

IKK-Direkt ???

Beitrag: #57 genervter GKV-Versicherte
18.03.2004, 21:49

Hallo!

Ich habe versucht, bei der IKK-Direkt Mitglied zu werden. Da ich durch eine Jobänderung zu einem Wechsel in die GKV genötigt wurde suchte ich natürlich eine möglichst günstige Versicherung.
Leider hatte es die IKK-Direkt innerhalb von 4 Wochen - innerhalb derer 6 Telefonate, 2 Mails und 2 Briefe von mir an die IKK ausgesandt wurden - nicht geschafft, mich als Neumitglied (NICHT Wechsler, aber das haben die wohl nicht verstanden) zu versichern.
Erst die Drohung mit dem Bundesversicherungsamt bewegte einen Sachbearbeiter dazu, sich per Mail und völlig unspezifisch bei mir zu melden - mit einer weiteren Vertröstung.
Auf eine Bestätigung meines Rücktritts vom Beitrittsersuch warte ich bis heute...

Ach ja, ich bin nun bei einer GKV versichert, die billiger ist und das ganze Procedere innerhalb von nicht 24 Stunden erledigt hat. Das sagt ja wohl alles...

oggi
Beiträge: 115
Registriert: 01.03.2004, 13:25
Wohnort: ja, zum Glück

Beitrag: #58 oggi
19.03.2004, 08:15

Ja, wir haben ähnliche Erfahrungen gemacht, allerdings beim Wechsel von einer teureren Kasse auf eine billiger, vor zwei Jahren oder so.

Das ganze hat ein halbes Jahr gedauert, bis die Anmeldung durch war. Und dann noch mal wer weiß wie lang, bis die Versicherungskarten kamen. Mittlerweile ist sie eine der teuersten Kassen.

Hat auch schon eine Verbilligung erstritten um dann doch wieder erhöhen zu müssen. Verbilligung für einen Monat, super!

Bei welcher Kasse bist Du denn jetzt 'genervter GKV-Versicherte', wenn ich fragen darf? Wenn DU das nicht öffentlich sagen willst, kannst ja eine Mail schicken.

Gruß
Jupp

P.S. Beim nochmaligen Lesen hab ich jetzt auch verstanden und vermute zu wissen, was Du mit Jobänderung meinst. GGF. steht das demnächst für mich auch an. Umso interessanter die Antwort auf meine Frage ;-)
Hauptsache , Gesund!


Zurück zu „allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast