Argon Plasma Verfahren

Hautkrankheit Hailey Hailey

Moderator: Moderatoren

Aluspan
Beiträge: 9
Registriert: 12.09.2016, 15:14
Wohnort: Duisburg

Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #36190 Aluspan
12.09.2016, 15:26

Hallo zusammen

Ich bin der Andreas aus Duisburg und 51 Jahre alt.

Vor 4 Wochen hatte ich nach 3 Jahren Ruhe einen erneuten Schub in der Leiste und dem linken Achsel.

Jetzt hab ich was anderes machen lassen wie die altbekannte Methode des lasern.

Und zwar habe ich mich im Helios Klinikum Krefeld einer Argon Plasma Behandlung unter Vollnarkose unterzogen. Die Haut sieht im Moment aus als wären dort Schürfwunden.

Der Oberarzt sagte zu mir die Behandlung ist effektiver als lasern da er alle Stellen trifft und tiefer in die Haut eindringen kann.

Morgen werde ich entlassen. 4 Tage nach der Operation. Und ich habe keine Schmerzen bzw. Viel weniger Schmerzen als der Hailey verursacht.


Mein Bruder hat das vor über 1.5 Jahren unterm Arm machen lassen und ist seitdem Beschwerdefrei. Und das sah damals richtig schlimm bei ihm aus.


Ich werde über den weiteren Heilungsprozess berichten.

Gruß Andreas

Aluspan
Beiträge: 9
Registriert: 12.09.2016, 15:14
Wohnort: Duisburg

Beitrag: #36208 Aluspan
17.09.2016, 11:07

Fazit nach einer Woche.

Es hat sich das sogenannte Fibrin gebildet und ich hab keinerlei Schmerzen. Er hat schon sehr tief gebrannt.

Täglicher Verbandswechsel mit Betaisadona.

Bisher fühle ich mich den Umständen entsprechend gut

Aluspan
Beiträge: 9
Registriert: 12.09.2016, 15:14
Wohnort: Duisburg

Beitrag: #36260 Aluspan
28.09.2016, 17:59

Woche 3

Das Fibrin löst sich so langsam. Immer noch täglich Verbandswechsel und alle 2 Tage zum Arzt zur Kontrolle.
Ich bin augenscheinlich im Heilungsplan.
Keine Entzündungen. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
Ich denke mal das war eine richtige Entscheidung bisher.

Aluspan
Beiträge: 9
Registriert: 12.09.2016, 15:14
Wohnort: Duisburg

Re: Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #36480 Aluspan
31.12.2016, 17:55

Jetzt nachdem alles verheilt ist was zwar sehr lange dauerte bin ich nun Beschwerdefrei.

Fazit nach der Behandlung. Ich bin froh es gemacht zu haben. Das erste mal wo nach einer Behandlung nichts mehr kaputt ging....

christian8203
Beiträge: 48
Registriert: 29.10.2007, 20:11

Re: Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #36494 christian8203
07.01.2017, 14:12

Hallo Andreas

Dein Bericht über das Argon Plasma Verfahren ist schon interessant.

Wie ich daraus gelesen habe, hast Du auch einige Erfahrung mit dem CO2 Laser. Ich nehme an dann warst Du auch mit dem Problem konfrontiert, dass die gesunde Haut an den Rändern des Operationsfeldes thermisch sehr belastet und damit stark geschädigt wird. Während das Operationsfeld meistens recht gut abheilt, entzündet sich die Haut an den belasteten Ränder meistens relativ rasch und der Hailey Hailey macht einfach dort weiter.

Hattest Du dieses Problem auch beim Argon Plasma Verfahren? Also dass die "gesunde" Haut an den Rändern nach der OP gekippt ist?
Ich hoffe auf weitere Berichte bezüglich dem Langzeitverhalten der operierten Fläche. Bei CO2 Laser kipppt ja die Sache meistens nach 1-2 Jahren wieder.

Grüsse aus der Schweiz

Christian

Aluspan
Beiträge: 9
Registriert: 12.09.2016, 15:14
Wohnort: Duisburg

Re: Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #36496 Aluspan
08.01.2017, 13:31

Also die behandelte Haut ist zur Zeit glatt wie ein " Babypo".

Die Haut neben der Operationswund war etwas gereizt aber hat diesbezüglich keinen Schaden genommen.

Der einzige Nachteil ist halt die lange Heilzeit. Ich war in Summe ca. 3 Monate krank geschrieben.

Wenn es die Lösung ist war es eine gut investierte Zeit.

christian8203
Beiträge: 48
Registriert: 29.10.2007, 20:11

Re: Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #36504 christian8203
09.01.2017, 16:22

Das tönt für mich als Patient, der knapp 50 CO2 Laserungen mit eher durchzogenem Erfolg hinter sich hat, doch sehr interessant. Ich werde auf jeden Fall mal abklären ob das Argon Plasma Verfahren in Zusammenhang mit Hailey Hailey in der Schweiz auch angeboten wird.

Darf ich noch fragen um welche Fläche in cm2 es sich in etwa gehandelt hat?

Grüsse aus der Schweiz

Christian

Aluspan
Beiträge: 9
Registriert: 12.09.2016, 15:14
Wohnort: Duisburg

Re: Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #36506 Aluspan
09.01.2017, 22:58

So grob geschätzt je 2 Stellen a 5x5 cm und unterm Arm 3x3 cm

Also ich hatte 3 Stellen. War schon nicht wenig. Und recht tief.

christian8203
Beiträge: 48
Registriert: 29.10.2007, 20:11

Re: Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #36507 christian8203
10.01.2017, 02:34

Vom CO2 Laser her bin ich mir gewohnt die Sachen ambulant in Lokalanästhesie machen zu lassen. Wurde Dir das auch angeboten? Was war der Sinn von 4 Tagen stationärem Aufenthalt?

Beim CO2 Laser habe ich bei tiefer Abtragung eine Heilungsdauer in der ersten Phase, d.h. bis Kruste erstmalig abfällt von 21 - 35 Tage. Beim Argon Plasma Verfahren scheint dass ja nicht gross anders zu sein. Wie sieht es mit den Schmerzen aus? Die schmerzintensivstes Phase habe ich beim CO2 Laser jeweils so zwischem dem 6 und 16 Tag. In den ersten Tagen nach der OP habe ich praktisch keine Schmerzen. Ist das beim Argon Plasma Verfahren auch so?

Saftet die Wunde auch in den ersten 3 Wochen ziemlich stark?

Grüsse aus der Schwiz

Christian

Aluspan
Beiträge: 9
Registriert: 12.09.2016, 15:14
Wohnort: Duisburg

Re: Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #36508 Aluspan
10.01.2017, 11:49

Ich wurde unter Vollnarkose behandelt. Natürlich hat man Schmerzen bei der Wundheilung. Die ersten Tage war ich auch recht schmerzfrei.

Ich empfehle auch die stationäre Behandlung weil man dort erstmal unter Beobachtung steht denn
ersten Tage floss das Wundwasser in Strömen. Ich musste die Wunden täglich verbinden und mit Betaisadona Salbe einschmieren. An sitzen war kaum zu denken. Und wie gesagt die Wundheilung dauert recht lange. Den Arm musste ich trotz Schmerzen immer bewegen damit sich die zu heilende Haut genug Dehnung hat.

Kruste hat sich zu keiner Zeit gebildet.

In den ersten Tagen nach verbinden der Haut war ich erstmal fertig mit den Nerven.

Hört sich alles schlimm an aber jetzt sieht die Haut gut aus. Zwar immer noch gerötet aber es gibt schlimmeres.

christian8203
Beiträge: 48
Registriert: 29.10.2007, 20:11

Re: Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #36514 christian8203
12.01.2017, 00:03

Hallo Andreas

Ich bedanke mich für die Informationen. Ich werde das im März mit meinem Dermatologen besprechen. Ich bin mir im Moment nicht sicher ob das Argon Plasma Verfahren in der Schweiz für Hailey Hailey Behandlungen überhaupt angeboten bzw. von der Krankenkasse dann auch bezahlt wird. Aber im März weiss ich mehr und werde die Resultate dann sicher hier publizieren.

Grüsse aus der Schweiz

Christian

rio
Beiträge: 3808
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #36515 rio
12.01.2017, 14:07

Ansonsten kann man ja mal einen Urlaub in Deutschland machen, nur mit dem Kosten, das ist natürlich so eine Sache.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

flipper8764
Beiträge: 11
Registriert: 19.08.2011, 12:25
Wohnort: Nähe Bonn
Zodiac: Cancer

Re: Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #36753 flipper8764
10.04.2017, 12:10

Hallo Andreas,

ich hoffe, es geht Dir noch immer gut?!
Wie kamst Du beim Argon Plasma Verfahren auf die Helios Klinik Krefeld? Warst Du dort schon vorher in Behandlung?
Kennt man sich dort mit HHD aus?

Ich frage, weil ich derzeit jamanden suche, der sich mit unserer Krankheit auskennt.
Ich habe mich schon 3 mal in der Uni Bonn lasern lassen.
Das ist dort aber leider nicht mehr möglich, weil wohl momentan keiner da ist, der "das kann".
Sprich Personalmangel (wie ich dass verstanden habe).

Ich bin noch immer auf der Suche nach einem Hautarzt, der sich etwas mit HHD auskennt.
Die meißten wissen überhaupt nicht, um was für eine Krankheit es sich handelt und kompensieren ihre Unwissenheit mit blöden Sprüchen.
So hat mir z.B. ein Hautarzt in Gummersbach gesagt, dass er viele Patienten mit dieser Krankheit habe.
Was er danach noch erzählt hat, weiß ich nicht, denn ab da habe ich "dicht gemacht", weil ich wusste "Jung, Du lügst".
Irgendwie habe ich mich total veräppelt gefühlt, weil er HHD als "kleines Wehwehchen" abgetan hat, da er einfach keine Ahnung hatte.
Und ich komme manchmal fast um vor Schmerzen.
Mich hat gewundert, dass bei den Beschreibungen von HHD im Netz kaum jemand die starken Schmerzen (weil über die betroffenen Stellen hinaus)
beschrieben hat.


Oops, so viel wollte ich gar nicht schreiben. Daran erkennt man wohl meine Verzweiflung, der Sache so ohnmächtig gegenüber zu stehen.

Aluspan
Beiträge: 9
Registriert: 12.09.2016, 15:14
Wohnort: Duisburg

Re: Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #36826 Aluspan
04.05.2017, 16:57

Sorry die späte Antwort...

Also ich bin durch meinem Bruder zum Helios gekommen der ein Jahr vorher behandelt wurde. Dort ist ein Dr. Horn beschäftigt der das Verfahren als einer der ersten angewendet hat. Mir geht es immer noch gut und bin beschwerdefrei.

Schau mal bei Hautarzt Dr. Koch und Dr Hildebrand in Krefeld Uerdingen. Dort sind wir in Behandlung. Dr Koch hat viel Erfahrung mit der Krankheit da er an der Uniklinik Münster damit beschäftigt war.


Hier mal ein Link zur Praxis
http://www.hautarztpraxis-uerdingen.de/index.html#menu

Reini
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2017, 14:54

Re: Argon Plasma Verfahren

Beitrag: #37118 Reini
23.08.2017, 19:29

Hallo Aluspan!
Jetzt ist deine Behandlung ja schon eine ganze Weile her, geht es dir immer noch gut und du bist Beschwerde frei?
Mir wurde gestern vom Dermatologen Lasern vorgeschlagen. Aber darum will ich lieber einen riesen Bogen machen. Im Leistenbereich kann ich mir so eine Behandlung einfach nicht vorstellen.
Vom Argon Plasma Verfahren hab ich bis heute nichts gehört.
Kannst ja mal schreiben, wenn du magst.

Gruß REINI


Zurück zu „Hailey Hailey“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast