schwindel... angst

Schwindel unklarer Genese

Moderator: Moderatoren

Jason271107
Beiträge: 205
Registriert: 02.03.2009, 19:59
Wohnort: Bayern

Beitrag: #24384 Jason271107
26.04.2010, 22:44

also dieses schwanken und benommenheit ist immer da..kurzzeitig war auch mal ein drehschwindel dabei...aber das war gleich wieder weg..ab und an ist übelkeit dabei...dann nackenschmerzen das zieht bis über den linken arm vor und der zeige finger an der linken hand ist so komisch also wenn ich ihn zusammenroll dann fühlt der sich irgendwie geschwollen an.hab auch in der früh keine kraft in der linken hand..dann hab ich auch oft kopfschmerzen...geht aber vom nacken aus...herzklopfen hab ich auch oft und auch zittern...
dann kann ich halt keinen punkt fixieren...

ist das bei dir also die benommenheit auch ständig da?
mein sohn ist das beste was mir je passiert ist...<3

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Beitrag: #24385 Bea1987
26.04.2010, 23:10

Jason271107 hat geschrieben:also dieses schwanken und benommenheit ist immer da..kurzzeitig war auch mal ein drehschwindel dabei...aber das war gleich wieder weg..ab und an ist übelkeit dabei...dann nackenschmerzen das zieht bis über den linken arm vor und der zeige finger an der linken hand ist so komisch also wenn ich ihn zusammenroll dann fühlt der sich irgendwie geschwollen an.hab auch in der früh keine kraft in der linken hand..dann hab ich auch oft kopfschmerzen...geht aber vom nacken aus...herzklopfen hab ich auch oft und auch zittern...
dann kann ich halt keinen punkt fixieren...

ist das bei dir also die benommenheit auch ständig da?


ja also die benommenheit ist ständig da.
morgens nach dem aufstehen ist es bei mir mit dem zittern immer ganz schlimm. und mein puls ist auch immer über 100, ich krieg ihn einfach nicht runter, auch nicht mit beta-blockern. nach ca 30 min, wenn ich dann im bad fertig bin dann geht es mit dem zittern aber der puls ist noch hoch. ca be halbe std nach der tablette geht es dann. ab und zu habe ich auch an den händen das zittern am tag. sehr unangenehm ist auch dieses innere vibrieren oder zittern was ich manchmal habe.

Michi71069
Beiträge: 326
Registriert: 01.03.2008, 10:07
Wohnort: Bielefeld

....

Beitrag: #24386 Michi71069
27.04.2010, 00:58

hallo,

irgendwie muss ich mich mal einmischen.... das ist nicht böse gemeint !

das ist nur verrücktmacherei.... was hast du.... ich hab das...

was bringt das ?

jason: "außer das ich ne steilstellung vom nacken hab und ne fructose-intoleranz..
Mit den Augen rollen wow toll aber warum hilft mir dann keiner???"

weil man sich da selber helfen muss, erstmal auf jeglichen zucker verzichten.
keine süßigkeiten, keine cola und und und..... vielleicht mal für nen paar wochen essen total umstellen nur: hühnchen, fisch, kartoffeln, evt. reis usw., dinkelbrot, am besten ist die wurst von rügenwalder (total wenig zucker drin).... den in ganz viel wurst ,besonders in abgepackter, ist zucker !

bei lactose ist es genauso, lactose ist zb. in tiefkühlpizza.

und wenn probleme mit der hws da sind, am besten zb. osteopathen !
weil manchmal kommt der normale orthopäde nicht weiter !

spreche da aus eigener erfahrung !

und wie gesagt, nicht das dieses falsch ausgelegt wird, ich meine es nur gut mit den tips.

gruss micha

Jason271107
Beiträge: 205
Registriert: 02.03.2009, 19:59
Wohnort: Bayern

Beitrag: #24387 Jason271107
27.04.2010, 01:16

Michi
ich hab mich schon 3 wochen fructose-frei ernährt....und nix hat sich getan
mein sohn ist das beste was mir je passiert ist...<3

Michi71069
Beiträge: 326
Registriert: 01.03.2008, 10:07
Wohnort: Bielefeld

.....

Beitrag: #24388 Michi71069
27.04.2010, 01:59

es ist auch nicht mit 3 wochen getan.

meine nichte hatte 8 monate schwindel. fructose wurde festgestellt.
nach 3 monaten, nach ernährungsumstellung ist es dann mal besser geworden..... 6 monate später war der schwindel komplett weg.

die hatte schwankschwindel sogar mit panikattacken..

so schnell wie der schwindel kommt, so schnell geht er leider nicht.

Michi71069
Beiträge: 326
Registriert: 01.03.2008, 10:07
Wohnort: Bielefeld

.....

Beitrag: #24389 Michi71069
27.04.2010, 02:05

außerdem ist es wichtig mal abzuklären wie es mit dem darm durch die fructoseschädigung aussieht.

wie sieht es mit den guten bakterien und pilzen aus. ist der darm übersäuert. ist ein darmaufbau notwendig..... muss basisch was getan werden...eine entsäuerung zum beispiel.

das sollte man alles mit dem arzt besprechen.... bei meinem gastroenterologen gibt es sogar eine extra beraterin für fructose und lactose patienten....

was ich bis dahin auch noch nicht wusste, in zahnpasta ist auch fructose (sorbit).... es gibt aber extra sorbit freie...

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Re: .....

Beitrag: #24396 Bea1987
27.04.2010, 11:38

Michi71069 hat geschrieben:außerdem ist es wichtig mal abzuklären wie es mit dem darm durch die fructoseschädigung aussieht.

wie sieht es mit den guten bakterien und pilzen aus. ist der darm übersäuert. ist ein darmaufbau notwendig..... muss basisch was getan werden...eine entsäuerung zum beispiel.

das sollte man alles mit dem arzt besprechen.... bei meinem gastroenterologen gibt es sogar eine extra beraterin für fructose und lactose patienten....

was ich bis dahin auch noch nicht wusste, in zahnpasta ist auch fructose (sorbit).... es gibt aber extra sorbit freie...


in der zahnpaste ist sogar laktose drinne hat die mir bei dem test gesagt.
wie wird das denn getestet ob der darm übersäuert... ist, mit einer stuhlprobe?
also ich zum test dort war, und herauskam das ich eine laktoseintoleranz habe, meinte sie ich soll schauen ob es besser wird und wenn nicht, soll ich nochmal kommen. weiß es aber nicht so genau einzuschätzen... mein durchfall nach dem kaffee morgens mit viel milch (jetzt laktosefrei) ist schonmal weg.
aber ich hatte ja auch wegen dem entzündeten zahn antibiotikum und da ist ja der darm sowieso belastet oder?
merke ich eine übersäuerung?
an den waden merke ich oft so nen druck wie muskelschmerzen oder so ähnlich.

wird fructose auch mit einem atemtest getestet wo man nichts essen, nichts trinken, keine zähne putzen und keine rauchen darf?

Michi69
Beiträge: 61
Registriert: 28.01.2008, 12:22
Wohnort: Nürnberg

Beitrag: #24399 Michi69
27.04.2010, 11:57

Huhu,
für mich hört sich das nach massiven Angst-Schwindel an,auch wenn ich wer bin der dagegen spricht das Angst ein alleiniger Grund für den Schwindel ist.HWs........Verspannungen spielen fast immer mit rein....
Ich kann und rate jedem hier sich nach längerem Schwindelproblem wirklich in einer Schwindelambulanz durchchecken zu lassen..........das mit den 100000 verschiedenen Meinungen von Äezten und Betroffenen hilft glaub nicht wirklich weiter.....

Was diese Unverträglichkeitstheorie betrifft so steh ich noch ganz am Anfang......hab hier abner viel darüber gelernt und werd das checken lassen.......

Aber wie gesagt,man kann beides in die Wege leiden.......nur nicht aufgeben

Liebe Grüße und alles Gute Michi
Ich werd langsam verrückt in diesem Karussell.

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Beitrag: #24400 Bea1987
27.04.2010, 12:14

hallo

ich hatte gestern nochmal einen termin beim orthopäden und sie hat eine verspannung auf der schulter gemerkt. dann habe ich noch von ihr ein rezept für manuelle therapie bekommen weil mein rechter kieferknochen beim kauen ganz sehr knackt. das habe ich aber schon seit 2004, daraufhin wurden mir 2 weißheitszähne gezogen weil der ZA dachte es käme davon, war aber nicht so. ich hatte deswegen auch schonmal therapie, hat aber nichts gebracht.
werde halt auch nochmal zur gastroenterologin gehen und wegen fructose fragen, stand ja auch mit auf meiner überweisund, aber wie gesagt, sie sagte zu mir das könne man nicht beides gleichzeitig testen

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Beitrag: #24401 Bea1987
27.04.2010, 12:16

ach so und wegen angstschwindel...
als es bei mir begann hatte ich ja keine angst, es kam ja einfach von heut auf morgen. die angst hat sich ja im laufe der zeit erst eingespielt. erst angst was schlimmes zu haben. das wurde dann ausgeschlossen und dann hatte ich angst umzukippen.

Michi69
Beiträge: 61
Registriert: 28.01.2008, 12:22
Wohnort: Nürnberg

Beitrag: #24402 Michi69
27.04.2010, 12:19

Das ist normal Bea,
eine Angst kommt aus dem innern......da ist erst vieles vorher was sich zeigt.
Was ich wichtig fand zu lesen ist auch wieder diese Kiefergeschichte.Die hab ich auch....laß das unbedingt prüfen....Kiefer HWs und Schwindel sind ein Gebiet und erhalten sich gegenseitig am Leben,die Angst gesellt sich langsam aber heftig dazu....
Ich werd langsam verrückt in diesem Karussell.

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Beitrag: #24403 Bea1987
27.04.2010, 12:27

Michi69 hat geschrieben:Das ist normal Bea,
eine Angst kommt aus dem innern......da ist erst vieles vorher was sich zeigt.
Was ich wichtig fand zu lesen ist auch wieder diese Kiefergeschichte.Die hab ich auch....laß das unbedingt prüfen....Kiefer HWs und Schwindel sind ein Gebiet und erhalten sich gegenseitig am Leben,die Angst gesellt sich langsam aber heftig dazu....


die orthopädin meinte auch wenn das nicht besser wird sollte ich nochmal einen zahn- und kieferspezialisten aufsuchen. ich schau jetzt mal wie das mit der therapie wird und dann werde ich mir mal einen termin bei einem spezialisten machen.
was hast du mit dem kiefer... auch knacken?
was hast du unternommen und ist es besser?
wo hast du es prüfen lassen? gehe ich da zum mmund- und kieferchirurg?

Michi69
Beiträge: 61
Registriert: 28.01.2008, 12:22
Wohnort: Nürnberg

Beitrag: #24404 Michi69
27.04.2010, 12:38

du,ich habs noch ned prüfen lassen.Ich sollte aber zum Kieferorthopäden......

Na manchesmal kracht des richtig,wie die Wirbel in der HWs.Ich hab zusätzlich des Problem das ich nicht richtig kauen kann....ein ganzes belegtes Brötchen kann ich nicht essen,des ist dann wie als wenn der Kiefer schlapp macht,keine Kraft zum kauen...und das schlucken fällt mir dann schwer.
Ich hab starke Arthrose in den HWS Wirbelkörpern und mein Orth. meint das ich die im Kiefergelenk wohl auch schon hab....

Mir graut so vor Arztterminen ich kanns dir ned sagen......drum schieb ichs vor mir her was ja falsch ist...Nunja....
Ich werd langsam verrückt in diesem Karussell.

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Beitrag: #24405 Bea1987
27.04.2010, 13:09

Michi69 hat geschrieben:du,ich habs noch ned prüfen lassen.Ich sollte aber zum Kieferorthopäden......

Na manchesmal kracht des richtig,wie die Wirbel in der HWs.Ich hab zusätzlich des Problem das ich nicht richtig kauen kann....ein ganzes belegtes Brötchen kann ich nicht essen,des ist dann wie als wenn der Kiefer schlapp macht,keine Kraft zum kauen...und das schlucken fällt mir dann schwer.
Ich hab starke Arthrose in den HWS Wirbelkörpern und mein Orth. meint das ich die im Kiefergelenk wohl auch schon hab....

Mir graut so vor Arztterminen ich kanns dir ned sagen......drum schieb ichs vor mir her was ja falsch ist...Nunja....


das mit dem kauen kenn ich aber auch... ich habe manchmal das gefühl keine kraft mehr zum zubeißen zu haben.
ok wenn es ständig knackt und knistern kann ich mir das mit einer arthrose schon vorstellen. da werde ich doch ziemlich zeitnah einen termin machen, bei mir ist es ja auch schon 6 jahre. manchmal knackt es bei mir beim essen auch sehr laut. wahrscheinlich dann wenn ich falsch zubeiße oder so. hast du schmerzen?
bloß es muss ja irgendetwas sein das es knackt... es kommt doch nicht einfach so weil es halt so ist. dagegen muss man doch was machen können.
das du ein bisschen angst hast dahin zu gehen das glaube ich dir. aber mach es bevor schlimmeres kommt und du es dann bereust ;)

Michi71069
Beiträge: 326
Registriert: 01.03.2008, 10:07
Wohnort: Bielefeld

.....

Beitrag: #24406 Michi71069
27.04.2010, 13:16

hallo,

ich muss michi69 schon recht geben. hws und kiefer hängen schon zusammen. ich würd nochmal mit dem zahnarzt drüber sprechen.
es gibt ja die Craniomandibulären Dysfunktionen CMD, halt kieferfehstellung, dadurch knacken, verspannungen hws.

als hilfe gibt es dann eine aufbissschiene, damit sich das kiefergelenk wieder entspannen kann. müsste aber auch der zahnarzt wissen.


Zurück zu „Schwindel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast