Atlas und Dens Axis Schiefstellung....

Schwindel unklarer Genese

Moderator: Moderatoren

Mama_080708
Beiträge: 63
Registriert: 30.08.2010, 09:51
Wohnort: NRW

Atlas und Dens Axis Schiefstellung....

Beitrag: #29410 Mama_080708
17.12.2012, 10:10

Atlas und Dens Axis Schiefstellung


Endlich ist der Befund da wo wir drei Jahre nach gesucht haben.
Dank eines Upright- MRT`S wissen wir was mir fehlt.

Rotationsfehlstellung mit Verdacht auf Subluxation im linken Atlantodentalghelenk und begleitender intraartikulärer Reizflüssigkeit.

Atlas hat die fehlstellung nach rechts und der Dens Axis nach links.
Auf den Bildern sieht das so aus, als hätte ich ein leichtes X im Kopf.

Das Upright- MRT ist super, aber der einzige Nachteil ist das man es selber zahlen muss, ist für Kassenpatienten nicht zugelassen.
Aber es lohnt sich.

( Die REHA: War die reinste Katastrophe)
Würde ich im Leben nicht mehr hinfahren in diese Klinik...
zu diesen Ärzten....

Laut Internisten muss... eine Durchblutungsstörung vorliegen, jetzt muss man nur noch rausfinden WO!!!!!!!!

Bei meiner letzten Vorstellung in der Notaufnahme am 04.08.2013 wurde mir gesagt, das sich die Durchblutungsstörung im Atlas befindet. Ich drücke mir die Ateria Vertebralis leicht an, der Doc sagte es reicht 1 mm um die heftigen Beschwerden auszulösen, und diese kann mein LEIDER dann nicht auf einer MR- Angio sehen...
Was auf der Anderen Seite gut ist, weil wäre es mehr, wäre ich wahrscheinlich schon umgefallen und nicht mehr aufgestanden...
Jetzt warten wir ab was der Spezialist für Atlas Fehlstellungen in Köln dazu sagt...

und Laut unabhängigem Rückenspezialist meiner Krankenkasse ( nur telefonisch) darf niemand mehr an meine HWS.
.... LEBENSBEDROHLICH.....
Jede manipulation an der HWS könnte dann meine letze gewesen sein.
Kein Osteophat,
keine Chirupraktik

Wenn ich GLÜCK habe richten sich Atlas und Dens Axis IRGENDWANN mal von selbst, tja und wenn nicht. Bleibt es so wie es jetzt ist.
OPERIEREN zu Gefährlich, macht keiner....
Ja dann, auf die Zähne beißen und versuchen es so zu nehmen wie es ist.

Kennt einer von Euch die Symptomatiken mit Atlas und Dens Axis???
Würde mich freuen wenn ich jemanden zum Austauschen finden könnte....

Symptome:
Schwindel,
Kribbeln im Kopf mit Kopfdruck,
objektive Ohrgeräusche,
Taubheitsgefühle Gesicht und Linke Hand,
Starke Nackenschmerzen...
Teils Extremes Knacken in der HWS, ( sehr wahrscheinlich durch das lösen der Blockkarden)

Was habt Ihr so gemacht?
Was wurde Euch geraten, wenn Ihr überhaupt jemanden gefunden habt der Tipp´s geben konnte...

Würde mich sehr über Antworten freuen...
DANKE :wink:

Ich werde die Hoffnung nicht Aufgeben, und mein Lachen werde ich auch nicht verlieren.
Das habe ich mir ganz fest vorgenommen.
Ich werde mich von dem Schwindel nicht unterkriegen lassen!!!

Und ich bin mir sicher mit viel Arbeit und meinem eigenem dazu tun, werde ich weiter kommen.

Gebt die Hoffnung niemals auf, egal wie aussichtslos eine Situation auch sein mag.
Es ist ansrengend aber irgentwann bin ich mir sicher wird man dafür belohnt....

LG
Mama
:D
Zuletzt geändert von Mama_080708 am 25.08.2013, 09:19, insgesamt 7-mal geändert.

Udo
Moderator
Beiträge: 4496
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Beitrag: #29414 Udo
17.12.2012, 15:55

"Rotationsfehlstellung mit Verdacht auf Subluxation im linken Atlantodentalghelenk und begleitender intraartikulärer Reizflüssigkeit."

Was immer das auch genau ist, ich wünsche gute Besserung
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

Benutzeravatar
Bärbel
Beiträge: 402
Registriert: 17.11.2012, 12:37
Wohnort: BaWü

Beitrag: #29416 Bärbel
17.12.2012, 16:25

Das wünsche ich auch, obwohl ich wirklich nur "Bahnhof" verstanden habe. :wink:
Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke.
(Daphne Du Maurier)

Mama_080708
Beiträge: 63
Registriert: 30.08.2010, 09:51
Wohnort: NRW

Beitrag: #29418 Mama_080708
17.12.2012, 20:08

Danke das ihr mir geschrieben habt.

Es bedeutet, das ich den Atlas und den ersten Halswirbel verschoben habe und das in gegengesetzter richtung.
Dazwischen bildet sich die Reizflüssigkeit, weil die Wirbel gereitzt werden und die Flüssigkeit löst meinen Schwindel aus.

Das ist das Ärzte Deutsch,
nicht immer leicht zu verstehen.
Manchmal ist es ein Buch mit sieben Siegeln.

krusty78
Beiträge: 13
Registriert: 30.06.2011, 20:07

MRT

Beitrag: #29419 krusty78
17.12.2012, 20:34

Hallo 'Mama',

gibt es einen Grund, weshalb man diese Diagnose im upright und nicht in einem normalen MRT stellen konnte?
Viele Grüße,
krusty

Mama_080708
Beiträge: 63
Registriert: 30.08.2010, 09:51
Wohnort: NRW

Beitrag: #29421 Mama_080708
18.12.2012, 07:51

Hallo krusty,

ja der unterschied zu einem Upright- MRT ist, dass es unter Normaler Körperlicher Belastung gemacht wird, also bei mir z.B.: weil es die HWS betrifft wurde das MRT im sitzen gemacht.
Normale Kopfhaltung, dann wurden jeweils Aufnahmen gemacht Kopf nach rechts, nach links, nach oben und nach unten.
Da konnte ich auch gut merken bei welcher position der Schwindel vermehrt auftrat.
Man muss ja schon einige Minuten in der Haltung aushalten und wenn man dann im MRT Karussel fährt, ist das nicht sehr angenehm.

Ich hatte 2 Normale MRT im liegen von der HWS und da wurde nichts festgestellt.

Der Radiologe sagte was ich habe kommt sehr wahrscheinlich von einem Schleudertrauma, ich habe mich damals am Tisch gestoßen und sehr heftig, da fing alles an.
Er sagte mir das man Rotationsfehlstellungen auf einem Normalen MRT oder Röntgen Bildern nicht sehen kann!!!

Ich bin froh das wir das Upright- MRT gemacht haben, auch wenn es wirklich viel Geld gekostet hat....

rio
Beiträge: 3814
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitrag: #29425 rio
18.12.2012, 09:10

Na super, wieder mal was dazugelernt.

Das ist wohl so ähnlich, wie man früher gehaltene Röntgenaufnahmen gemacht hat, heute aber nicht mehr.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

Mama_080708
Beiträge: 63
Registriert: 30.08.2010, 09:51
Wohnort: NRW

Beitrag: #29427 Mama_080708
18.12.2012, 09:19

Hallo rio,

Meine Oma sagte immer:

MAN WIRD ALT WIE NE KUH UND LERNT IMMER DAZU!!!!!

:lol:

Das es auch früher mit Röntgen gemacht wurde, wusste ich garnicht :?
Wäre dann vielleicht nicht so teuer geworden...............

Aber heute ist ja eh alles ANDERS.

rio
Beiträge: 3814
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitrag: #29430 rio
18.12.2012, 09:31

Ja, die Kuh, die macht Muh!

:lol:

Ach ja, auch von mir viel Erfolg bei Deiner Reha im Januar.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

Mama_080708
Beiträge: 63
Registriert: 30.08.2010, 09:51
Wohnort: NRW

Beitrag: #29431 Mama_080708
18.12.2012, 09:35

:lol: :lol: :lol:

Vieln Dank,

ich werde mich wieder melden und berichten wie es war.

Mama_080708
Beiträge: 63
Registriert: 30.08.2010, 09:51
Wohnort: NRW

Mit Schwindel zum Zahnarzt...

Beitrag: #29444 Mama_080708
20.12.2012, 11:31

Hallo ihr Lieben.....

Gestern war ich beim Zahnarzt es war wieder eine Katastrophe.... :cry:

Heute muss ich schon wieder hin.... :x
( Plombe hat nur wenige Stunden gehalten.....) :evil:

Geht es Euch nach dem Zahnarzt besuch auch immer so schlecht????
Mir ist danach immer so Schwindelig wenn die den Stuhl hoch und runter fahren.
Habe dann jedes mal den Eindruck, dass die Welt garnicht mehr still stehen will.
Ja gut, vielleicht liegt es ja auch daran weil bei mir ja der Atlas schief steht und wenn die dann im Mund rumfummeln er wieder so gereizt wird das danach wieder nichts mehr geht....

Wie geht es Euch danach?

LG Mama


P.S.: Also manchmal hab ich die SCH.....E entschuldigung, NASE echt voll...
Aber ich denke das es nicht nur mir so geht!!!!!

Immer auf die Kleinen...... :(



Denkt dran immer viel Lachen, auch wenn wir nicht viel zu Lachen haben mit unserem Schwindel....
Aber es tut der Seele manchmal richtig gut!!!

rio
Beiträge: 3814
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitrag: #29448 rio
20.12.2012, 16:06

Lachen ist auf jeden Fall gesund - und vor allem, man kann es einfach tun und es wirkt. Behaupten zumindest diese Lachzirkel...
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

Mama_080708
Beiträge: 63
Registriert: 30.08.2010, 09:51
Wohnort: NRW

Weihnachten....

Beitrag: #29465 Mama_080708
21.12.2012, 11:35

Und, seid ihr auch schon im Weihnachtsfieber :?:

Bei mir hält es sich noch ganz gut in GRENZEN :!:

Aber vielleicht kommt das ja noch....

So ein bisschen:

Jingel Bells
oder
O´ Tannenbaum....

Man darf das Lächeln nicht verlieren...
Vorallem nicht beim Fest der Liebe...

Wenn ich meine Familie sehe vor allem unseren David 4 1/2 J. da geht mir das Herz auf...
und...
für einen kurzen Moment kann ich meine Sorgen vergessen.
Das lachen meines Sohnes macht mich Glücklich...
( auch wenn er echt anstrengend ist manchmel :lol: )
DAnn lass ich Sorgen Sorgen sein...
Und für ein paar Sekunden oder auch Minuten ist alles vergessen :!: :!:

Ich wünsche allen hier
Ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest...


Egal wie schwer es auch ist, man darf den Mut und die Hoffnung nie verlieren.

LG
Eure Mama
Denkt dran immer viel Lachen, auch wenn wir nicht viel zu Lachen haben mit unserem Schwindel....
Aber es tut der Seele manchmal richtig gut!!!

Udo
Moderator
Beiträge: 4496
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Beitrag: #29480 Udo
23.12.2012, 11:26

Das Team wünscht allen hier...

Eine frohe und auch besinnliche Weihnachtsfeier !

Bild
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

Mama_080708
Beiträge: 63
Registriert: 30.08.2010, 09:51
Wohnort: NRW

Beitrag: #29481 Mama_080708
23.12.2012, 14:24

DANKE SCHÖN!!!!!!

:D :lol: :D :lol: :D :lol:
Denkt dran immer viel Lachen, auch wenn wir nicht viel zu Lachen haben mit unserem Schwindel....

Aber es tut der Seele manchmal richtig gut!!!


Zurück zu „Schwindel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast