Diabetes und Vitamine

Diabetes Mellitus Typ 1 und allgemein zu Diabetes. (Altersdiabetes hat eine eigene Rubrik)

Moderator: Moderatoren

Werner
Beiträge: 615
Registriert: 04.09.2005, 18:28
Wohnort: 58802 Balve
Zodiac:

Diabetes und Vitamine

Beitrag: #1882 Werner
01.12.2005, 20:57

Ich habe ein neues Thema gewählt weil das erste Thema schon zu lang ist.
Hier kann einfach weiter geschrieben werden.

Werner
Man lebt nur einmal

Ata
Beiträge: 304
Registriert: 20.09.2005, 12:49
Wohnort: NRW

Beitrag: #1897 Ata
02.12.2005, 12:25

Hallo Werner,

ich werde meinem Vater von Deinem Erfolg mit Vitamin C mal berichten.
Er hat auch Zucker aber nicht so hoch! Er fängt jetzt mit Tabletten an.
Ich hab genau soviel Ahnung von Diabetes wie von Sehstärken, nämlich keine!

Wenn mir jemand sagt er hat 200 weiß ich nicht ob das viel! Aber mein Nächster Lehrgang wird sich darum drehen. Herzkrank und Diabetes! Meine Lizenzstufe 1 werde ich dieses Wochenende erhalten.

Lieben Gruß
Ata

Werner
Beiträge: 615
Registriert: 04.09.2005, 18:28
Wohnort: 58802 Balve
Zodiac:

Beitrag: #1986 Werner
06.12.2005, 17:57

liebe ata!
die aussage er hat 200 heißt noch nicht viel hat er aber 200 nüchtern d.h. morgens nach dem aufstehen dann ist das viel. hat er das nach dem essen ist das zwar auch viel geht aber wieder runter. werte um 100 - 150 sind tagsüber normal auch ein nicht diabetiker kann mal zu hohen blutzucker haben der normalisiert sich aber wieder.ata wenn du deinem vater helfen willst solltest du ihm kost geben die nicht soviel kohlenhydrate hat. er sollte vorallem weißes brot vermeiden (dazu zählen auch brötchen )körnerbrötchen sind auch nur makulatur und dann sollten die mahlzeiten nicht so üppig sein lieber zwischendurch ein oder zwei mahlzeiten mehr.obst und gemüse schaden nicht wenn die portionen nicht zu groß sind zb ein kleiner apfel(passt in eine hand) eine mandarine oder eine halbe orange kann man bedenkenlos essen.von weintrauben und bananen sollte man abstand halten.noch etwas fleisch butter sahne(ohne zucker) käse haben keine kohlenhydrate .wenn man aber zu übergewicht neigt sollte man die finger vom schweinefleisch lassen.milch und joghurt haben viel kohlenhydrate dabei ist der fettgehalt nicht massgebend. auch wenn der fettgehalt 0,001% ist bleiben die kohlenhydrate trotzdem.

mfg werner
Man lebt nur einmal

Ata
Beiträge: 304
Registriert: 20.09.2005, 12:49
Wohnort: NRW

Beitrag: #1991 Ata
06.12.2005, 20:18

Danke Werner,

das werde ich meinem Vater mal ausdrucken! Er ist jetzt über 65 Jahre alt und hat ein enorm großen Umfang! Er ist sein Lebenlang viel und mächtig! Ich auch aber ich war immer sehr schlank! Sport kennt er garnicht! Wenn er abnimmt höre ich auf zu rauchen! Und wenn ich ihn dann mal frage warum er noch nicht abgenommen hat, sagt er mir es sei im was da zwischen gekommen! Ja ein Wildschwein auf Toast!

rio
Beiträge: 4020
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitrag: #1994 rio
07.12.2005, 09:56

sollte man die finger vom schweinefleisch lassen


Wieso, weshalb, warum...

... ist das so?

Alina

Das möchte ich auch gerne wissen

Beitrag: #2000 Alina
07.12.2005, 11:10

Warum das denn? möchte ich auch gerne wissen ! Alina
Zuletzt geändert von Alina am 08.12.2005, 09:23, insgesamt 1-mal geändert.

Werner
Beiträge: 615
Registriert: 04.09.2005, 18:28
Wohnort: 58802 Balve
Zodiac:

Schweinefleisch

Beitrag: #2016 Werner
07.12.2005, 18:49

Hallo und guten abend !
Die Frage nach dem Schweinefleisch sollte sich eigentlich jeder der mit seiner Figur zu kämpfen hat selbst beantworten können. Denn es ist im allgemeinen bekannt das Schweinefleisch sehr viel versteckte Fette hat. Man sieht sie nicht aber sind da. Besser ist da Geflügel oder Rindfleisch wenn man da Fett sieht kann man es wegschneiden und dann ist fast nichts mehr an Fett vorhanden.
Ich persönlich neige auch zum Übergewicht habe das aber ganz gut im Griff und habe dieses Jahr sogar ein paar Kilo abgenommen und klopf auf Holz sie sind noch nicht zurückgekommen(die Kilos)
Man lebt nur einmal

Werner
Beiträge: 615
Registriert: 04.09.2005, 18:28
Wohnort: 58802 Balve
Zodiac:

Mein Wochenbericht!

Beitrag: #2077 Werner
09.12.2005, 16:32

Hallo alle!

Bin überglücklich habe heute mein Hba1c (Langzeitwert) abgeholt und hab nur noch 6.3 das ist für mich ein sehr guter Wert wenn mann bedenkt das ich noch vor 3 Monaten einen Hba1c von 7,1 hatte und noch drei Monate davor einen Wert von 7,2 hatte. Ich bin stolz auf mich. So genug der Euphorie nüchtern gesehen weiß ich allerdings immer noch nicht ob das aM Vitamin C liegt oder ob ich mich einfach besser ernährt habe. Meine Sehstörungen sind auf jedenfall nicht wieder aufgetreten. Ich habe da noch etwas festgestellt seit ich diese Vitamine nehme muß ich nachmittags nicht mehr soviel gähnen (meine frau sagt immer das ist sauerstoffmangel) Gähnen heißt aber nicht das ich müde bin das ging nachmittags immer weg wenn ich was gegessen hatte.
Wenn sich etwas neues ergibt schreibe ich es hier ins Forum.

euer (glücklicher) werner
Man lebt nur einmal

Ingrid

Beitrag: #2082 Ingrid
09.12.2005, 16:59

Lieber Werner,

das freut mich echt für dich.

Deine Ingrid


Zurück zu „Diabetes Mellitus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste