Diabetes Mellitus

Diabetes Mellitus Typ 1 und allgemein zu Diabetes. (Altersdiabetes hat eine eigene Rubrik)

Moderator: Moderatoren

Werner
Beiträge: 615
Registriert: 04.09.2005, 18:28
Wohnort: 58802 Balve
Zodiac:

Beitrag: #8652 Werner
02.07.2006, 13:38

hallo alina!

ich will dir hier nichts falsches sagen aber das mit dem traubenzucker ist auch so eine sache wo mein arzt mir gesagt hat das ich das nur in äußerstkritischem zustand nehmen soll. dazu hat er gesagt das traubenzucker eine extrem schnelle wirkung hat aber auch nur etwa 20 minuten anhält. danach hast du die gleichen werte wie vorher es sei denn du hast dann etwas gegessen. wenn du gegessen hast ist der zuckerwert eineinhalb stunden nach dem essen wichtig. das noch zu deiner information.also lass dich bitte von deinem arzt beraten. du hast mir schonmal geschrieben das du probleme mit dem zucker hast, ich dachte du hättest schon was dagegen unternommen.

werner
Man lebt nur einmal

Alina

Beitrag: #8656 Alina
02.07.2006, 14:34

Lieber Werner,

ich hatte mich eine Zeit vom Pflegedienst regelmäßig messen lassen.
Da ging es eigentlich. Aber jetzt ist das ein Dauerzustand.
Zuletzt geändert von Alina am 02.07.2006, 23:26, insgesamt 1-mal geändert.

Werner
Beiträge: 615
Registriert: 04.09.2005, 18:28
Wohnort: 58802 Balve
Zodiac:

Beitrag: #8669 Werner
02.07.2006, 21:32

liebe alina !

dann wirds höchste zeit dagegen etwas zu unternehmen.sprich mit deinem arzt. vielleicht ist etwas mit tabletten zu machen so das du nicht spritzen mußt. du weißt das diabetes häufig auch eine begleiterscheinung bei CH ist.

werner
Man lebt nur einmal

Alina

Beitrag: #8691 Alina
02.07.2006, 23:35

Lieber Werner,

ich wollte das nicht war haben, ich denke das ich deswegen es weck stecken wollte. Und habe nicht gejammert, ich glaube zu verstehen das es nicht ungefährlich ist.

mellie
Beiträge: 787
Registriert: 09.11.2005, 18:47
Wohnort: NRW
Zodiac:

Beitrag: #8746 mellie
03.07.2006, 22:58

Alina ich muss werner recht geben ween du nicht bald was tust kann es im ganz schlimmen fall zu unterzuckerungskoma kommen hatte mir mal ein doc bei uns gesagt. die bew,war so unterzuckert das sie nicht mehr ansprechbar war. bitte tu was. was ist mit den medis hat sich da etwas geändert oder die peg nahrung? sag bescheid was los ist.

Alina

Beitrag: #8749 Alina
04.07.2006, 07:48

Liebe Mellie,

ich bin in Behandlung und werde ständig in die Finger strochen. Ich halte schon die Luft an wenn die kommen, weil ich mag das nicht so. Nüchtern war er heute früh 56 nach der Sondennahrung 109, mal schauen wie das weiter geht. Aber Medikamente muss ich keine einnehmen, es läuft jetzt mehr Sondennahrung und ich versuche ja auch etwas dazu zu essen und trinken.

babsy
Beiträge: 15
Registriert: 15.07.2006, 10:31

Beitrag: #10083 babsy
27.08.2006, 13:46

Hallo zusammen,

ich bin auch Diabetiker !
Habe eine zeitlang ****** genommen und bin regelmäßig in den Unterzucker gerutscht (zittern, Schweißausbrüche etc.) Das war mir dann zu dumm und ich habe bei meiner Ärztin nach Insulin gefragt.
Ist eigentlich am natürlichsten, da es ein körpereigener Stoff ist, der in der Pankreas (Bauchspeicheldrüse) produziert wird.
Seit 1/2 Jahr spritze ich mir jetzt ein Langzeitinsulin - immer morgens 22 IE. Nasche manchmal auch dazwischen. :oops:
Esse auch ganz gern mal Kuchen oder Eis, aber immer mit Sahne - das ist beim Diabetiker wichtig, da der Zucker dann nicht so schnell ins Blut geht.

Ich arbeite im Altersheim, da haben wir eine Patientin bei der ist, nach Gabe von Cortison, der Zucker entgleist - bis wir darauf gekommen sind :roll:


Wünsche allen hier noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße

Babsy

Editirt von Udo, bitte keine Medikamentennamen angeben, babsy, nur den Wirkstoff.
Zuletzt geändert von babsy am 28.08.2006, 08:02, insgesamt 1-mal geändert.

Werner
Beiträge: 615
Registriert: 04.09.2005, 18:28
Wohnort: 58802 Balve
Zodiac:

Beitrag: #10086 Werner
27.08.2006, 17:29

Hallo Babsi!

Das mit dem Diabetes loswerden kannst du dir sparen den wirst du nicht mehr los es sei denn du bekommst eine neue Bauchspeicheldrüse aber die sind rar. Ich hänge jetzt seit zehn jahren an der nadel und bin froh das ich mein gewicht noch etwas reduzieren konnte habe jetzt etwa 85 kilo. als diabetes bei mir diagnostiziert wurde wog ich 106 kilo. das ist jetzt etwa 20 jahre her.

werner
Man lebt nur einmal

babsy
Beiträge: 15
Registriert: 15.07.2006, 10:31

Beitrag: #10088 babsy
27.08.2006, 17:43

Hallo Werner,
ja ich weiß, es ist eine chronische Erkrankung -
Werde auch wieder 5 kg abnehmen müssen, damit wieder mein Normalgewicht habe - 10 wären wohl besser. Aber auf den Diabetes wirkt sichs wohl nicht aus.
Solange der Zucker nicht entgleist, kann ich noch damit leben. Sollte dringend mal zum Augenarzt und meine Augen abklären lassen. Brauche eine neue Brille.



Liebe Grüße

Babsy
Zuletzt geändert von babsy am 28.08.2006, 08:01, insgesamt 1-mal geändert.

Werner
Beiträge: 615
Registriert: 04.09.2005, 18:28
Wohnort: 58802 Balve
Zodiac:

Beitrag: #10094 Werner
27.08.2006, 22:26

Babsy bitte keine medikamentennamen posten wenn du etwas wissen willst mach das bitte über pn mit den namen der medikamente kann man dich hier aus dem forum rausschmeißen. ich möchte dich bitten die namen zu entfernen. und lies bitte die forumsregeln.

werner
Man lebt nur einmal

babsy
Beiträge: 15
Registriert: 15.07.2006, 10:31

Akupunktur ...

Beitrag: #10266 babsy
31.08.2006, 19:10

Hallo zusammen ...

bekomme ab Montag Akupunktur, allerdings gegen Schmerzen :( in meinem linken Oberschenkel, die wohl von einer Bandscheibe in der LWS ausgelößt werden. :?

Mein Arzt meint, dass damit auch der Diabetes beeinflußt werde und ich dann wohl auch weniger Insulin benötige.

Hat jemand damit schon Erfahrungen gesammelt?

Das waren ja sooo viele Fragen, die ich da beantworten musste - war gar nicht so einfach. Er behandelt ganzheitlich - findet man nicht so oft bei den Ärzten. Die meisten behandeln nur die Symptome, nicht aber die Ursachen.

Liebe Grüße

Babsy

Werner
Beiträge: 615
Registriert: 04.09.2005, 18:28
Wohnort: 58802 Balve
Zodiac:

Beitrag: #10268 Werner
31.08.2006, 20:47

hallo babsy!

ich weiß nicht was ich davon halten soll aber sowas habe ich noch nicht gehört und ich meine ich halte mich sehr gut auf dem laufenden.

meiner meinung ist es nicht möglich diabetes mit akkupunktur zu bekämpfen. ich glaube eher das man da einen starken glauben haben muß. aber vielleicht hilfts ja

werner
Man lebt nur einmal

babsy
Beiträge: 15
Registriert: 15.07.2006, 10:31

Beitrag: #11012 babsy
12.09.2006, 09:17

Hallo Werner,

mein Arzt hat die Akupunkturnadeln auf die Pankreas wieder weg gelassen. Schon nach der ersten Behandlung ist der Zucker hoch gegangen. Schade dass er damit wieder aufgehört hat, nur weil in seinem Buch steht, dass es bei insulinpflichtigen Diabetikern nicht hilft. Aber es kann ja auch anderst sein und ein Buch ist ja nicht für die Allgemeinheit.
Bei einer Akupunktur gibt es ja auch, wie bei der Homöopathie eine Erstverschlechterung, oder? Zudem war das Insulin mein eigener Wunsch, da es immer noch am natürlichsten ist.
hmm, geh auch einfach zu locker mit dem Zucker um :roll: muss mich mehr an gesunde Nahrung halten.

Liebe Grüße

babsy

Werner
Beiträge: 615
Registriert: 04.09.2005, 18:28
Wohnort: 58802 Balve
Zodiac:

Beitrag: #11021 Werner
12.09.2006, 16:58

Hallo Babsy!

Nicht den Kopf hängen lassen vielleicht ist das ja was mit dem verpflanzen von Inselzellen ich denke das ist besser als jede Scharlatanerie mit Akkupunktur oder sonst ein Unsinn.
Und das mit dem Insulin das am natürlichsten sein soll ist wohl auch ein Märchen . Hallo wir sind doch keine Kinder. An meinen analogen Insulinen ist genausoviel Natur wie an deinem Komputer nämlich nichts.


werner
Man lebt nur einmal

babsy
Beiträge: 15
Registriert: 15.07.2006, 10:31

Beitrag: #11086 babsy
14.09.2006, 20:07

Hallo Werner,

ach weist du, ich denke halt so.
Jetzt soll ich weniger essen und das Insulin reduzieren. Weniger essen klappt ja, aber weniger spritzen - hab ich mich noch nicht getraut. Brauchs auch noch, zeigt mir die Messung.

Liebe Grüße

babsy


Zurück zu „Diabetes Mellitus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste