Leide ich an einer Angstpsychose oder ähnl. ?

Moderator: Moderatoren


Kesse_Fresse
Beiträge: 3
Registriert: 24.07.2009, 10:43

Leide ich an einer Angstpsychose oder ähnl. ?

Beitragvon Kesse_Fresse » 24.07.2009, 10:56

Hallo liebe Leute,
ich hoffe ich bin hier richtig, vielleicht können mir einige Leute hier einen Rat geben, oder mir vielleicht sagen ob es das ist was ich denke, den das was ich habe, find ich nicht mehr normal :(
Ich fang einfach mal an..

Also es fängt schon morgens mit den Beschwerden an, sobald ich weiss, ich habe was zu erledigen, ich muss zu einem Termin, einkaufen oder zu einer Geburtstagsfeier wird mir schon Stunden davor total übel..
das geht hin bis zum erbrechen, was meistens nicht wirklich angenehm ist, da ich morgens sowieso nichts runterkriege :(
Im Leben ist es aber nunmal so, das man Sachen außer Haus erledigen muss, sobald ich die Wohnung verlasse, egal ob allein oder in Begleitung, schnürrt es mir binnen Sekunden den Hals zu, es fühlt sich an wie ein riesiger Kloß der mir im Hals steckt..
daraufhin folgt irgendwie Panik, naja, ehr Angst ich könnte ersticken oder das Bewußtsein verlieren.. total krass!
Ich hab so dermaßen Angst bewußtlos zu werden seiddem ich einmal einen Kreislaufzusammenbruch hatte, da war keiner bei mir, außer mein nichtmal 3 Jähriger Sohn, der mir dann an den Haaren gezogen und MAMA MAMA geschriehen hat..

Ich fühle mich oft total abwesend, ich hab auch durch den ganzen Mist meine Lebensfreude irgendwie verloren. Ich gehe kaum noch raus, geschweige denn auf Party oder so Freunden :(
Immer diese Angst, diese Gedanken es könnte was passieren.

Ein weiteres Symptom, wo ich aber nicht weiss ob es damit was zu tun hat, sind die Schmerzen in der linken Brust, manchmal ein Stechen, manchmal fühlt es sich an wie.. hmm.. ja so Beklemmend :?
das macht mich wahnsinnig, war schon bei so vielen Ärzten, habe Blutuntersuchungen, Schilddrüsen-Ultraschall und 24 Std Langzeit EKG hinter mir.. NIX! Alles in Ordnung.

Es geht abends direkt weiter, ich gehe immer sehr spät ins Bett, ich kann mich nicht wie jeder andere ins Bett legen und einfach schlafen, meine Gedanken sind abends so heftig das sie mir den Schlaf rauben. Ich denke über alles nach, und schlafe meißt dann erst zwischen 1 und 3 uhr nachts ein obwohl ich total müde bin.
Wenn ich dann endlich in den Schlaf sinke, schrecke ich 2-4 mal auf, und ich denke dann immer das ich vergesse zu atmen, so fühlt es sich jedenfals an :shock:
ich kriege dann Sofort n Hitzeschub, trockenen Mund und bin dann wieder total wuselig im Kopf..

Kann mir jemand von euch weiterhelfen?
Kennt das jemand?

Danke jetz schonmal für die Zeit die ihr mit dem durchlesen verbracht habt und für die Antworten :oops:


Udo
Moderator
Beiträge: 4562
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Beitragvon Udo » 24.07.2009, 23:21

Hallo Kesse_Fresse

So wie Du das beschreibst, hast Du ein bißchen Angst, das Dir alles mögliche passieren könnte. Auch scheint Dir so einiges über den Kopf zu wachsen. Termine, dies und das, was alles erledigt werden muss. Und morgen ist auch so viel zu erledigen, da kann man kaum schlafen und schreckt sogar nachts auf. Ich würde versuchen, mal alles aufzuschreiben, was Du immer so erledigen musst. So eine Art Stunden-oder Wochenplan. Und dann die Dinge so einteilen, das Du jeden Tag immer nur ein paar Dinge erledigst, und dabei auch für Zeiten sorgst, wo Du nichts machen musst. Oder auch etwas machst, was Dir Spaß macht. Auch mal rausgehen, ohne das Du was erledigen musst. Einfach so. Leichter gesagt als getan, wahrscheinlich.

Aber ich würde Dir deswegen auch sehr empfehlen, mit einem Psychologen oder einer Psychologin zu reden, ich denke, das da noch tiefere Dinge dahinterstecken.

Diese Beklemmungen in der Brust können übrigens von Verspannungen in der Brustmuskulatur herrühren, was dann teilweise auch auf das Rippenfell durchschlägt. Sitzt Du etwas krumm manchmal? Oft sitzt und liegt man bei Angst sehr verspannt.

Ich glaube, Du bist ganz normal, und auch gesund, aber irgendwo hast Du eine kleine Krise. Hau sie weg, bevor sie Dich weghaut :wink:

Udo
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !


Kesse_Fresse
Beiträge: 3
Registriert: 24.07.2009, 10:43

Beitragvon Kesse_Fresse » 24.07.2009, 23:47

Danke erstmal für deine Antwort Udo.

Ja das mit dem Streß stimmt, viel zu viel im Moment :?
Ich bin seid knapp 9 Monaten mit meinem Freund zusammen, und naja, seine Familie ist ziemlich zielstrebig was Arbeiten angeht ect.
Er wird bald 21, hat seine abgeschloßene Berufsausbildung,einen festen Job, Führerschein, ja sogar einen Neuwagen fährt er :roll:
und dann kam ich in die Familie, eine fast 22 Jährige, die 2 Ausbildungen abgebrochen hat, mit 19 ihr erstes Kind kriegt, 2 Jahre im Erziehungsurlaub war, keinen Führerschein hat und naja..auch sonst nicht grad das "Püppchen von Mädchen" ist :) Tattoo's..Piercings ect.
Seid kurzem kommt nur noch : Hier ich hab hier n Jobangebot für dich..
oder.. kuck ma in die und die Zeitung, da suchen se den und den Mitarbeiter.. alles dreht sich nur um Arbeit..
ich muss mich jedes mal irgendwie komplett verstellen wenn ich Ihnen begegne..lange Kleidung anziehen (Tattoos), ich soll mir doch auf deren Wunsch auch bitte keine weiteren machn blaa..
ich bin ein Mensch der seid Jahren schon allein entscheidet..hab mir ja sowas nicht mal von meinen eigenen Eltern sagen lassen :D
aber nun gut..

um auf deine Frage zurück zu kommen, ja ich sitze sehr oft irgendwie krumm -.- vor allem wenn ich am PC sitze..total ungemütlich..
seid dem ich Schwanger war 2005/2006 hab ich auch totale Rückenprobleme..ob das mit dem Schmerz in der linken Brustseite zusammenhängt keine Ahnung :?

ich habe am 27.7. einen Termin bei einer Psychologin..
ich hoffe das sich alles zum guten wendet.. fühl mich irgendwie wie ein totaler Looser.. wahrscheinlich auch weil ich jetzt eine Person an meiner Seite habe, die mit 20 so vieles erreicht hat.. im Gegensatz zu mir..

diese Symptome sind auch erst da, seid dem ich seine Familie kennen gelernt habe..
kann es sein das sich sone Gedanken psychisch so heftig bemerkbar machen können??

Lg


Udo
Moderator
Beiträge: 4562
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Beitragvon Udo » 25.07.2009, 11:03

Ohje, hier ein erfolgreicher Freund, eine erfolgreiche Familie, und da eine Looserin? Ich kenne das auch ein bißchen, aber es zählen auch andere Dinge im leben. Das sollte Dir bewußt sein, und wenn nicht, dann sag ich Dir, Du hast mit Sicherheit Dinge gemacht , die beachtenswert sind. Was sagt Dein Freund zu der Situation? Ich denke, wenn die Familie versucht dich ein bißchen zu nehmen, wie Du bist, und Du ein bißchen sparsamer mit Tattoo`s umgehst, könnte das klappen. Aber wenn die Familie nur auf das finanzielle und Arbeitsmäßige fixiert ist, werden sich da auf Dauer wohl einige Probleme auftun, wo ich nicht weiss, ob dies Deine Welt sein soll. Meine Freundin hatte auch keinen Führerschein gemacht. Aus Gesundheitsgründen. Ist das schlimm? Und ich habe ihn auch erst relativ spät gemacht. Noch schlimmer 8)

Ach ja, man kann von diesen Umständen krank werden, bzw. psychisch seltsam drauf kommen. Zu den Rückenproblemen und Schwangerschaft frage bitte Deinen Arzt oder Apotheker, da bin ich überfragt. :wink:

Ich würde mich freuen, wenn Du ein bißchen schreibst, was Dein Gespräch mit der Psychologin gebracht hat.

Gruß, Udo
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !


Kesse_Fresse
Beiträge: 3
Registriert: 24.07.2009, 10:43

Beitragvon Kesse_Fresse » 25.07.2009, 12:23

Ja klar zählen auch eine Menge anderer Dinge, aber im Moment überwiegt dieses Arbeitsding einfach alles.
Ich hab mich auch vor 2 Monaten um Arbeit gekümmert, von mir selbst aus, weil mein Hausfrauen dasein nach 2 Jahren doch recht alltäglich geworden ist ^^
jedenfals war dieser Job nicht von langer Dauer, ebend wegen dieser Symptome.. übelkeit direkt nach dem aufstehen, Panik wenn ich nur dran gedacht hab allein im Bus zu einer unbekannten Arbeit mit unbekannten Menschen zu fahren.
Ich bin eigentlich recht aufgeschlossen, total lustiger Mensch, mich stört es eigentlich nicht das ich in einer fremden Umgebung einen neuen Job annehme.. aber wie schon gesagt, diesen musste ich wohl oder übel schmeißen, es ging nicht, ich hab komplett ausgesetzt, ich kam einfach nicht vom klo (wegen übelkeit) .. zu heftig.
ich dachte kurzzeitig auch das ich schwanger bin..NEGATIV !!
sobald ich weiss, ich muss nichts erledigen, hab keine Termine sondern einfach nur frei.. dann gehts mir wunderbar..


ja wegen den Rückenschmerzen werd ich auf jeden fall mal zum Arzt gehen, die haben doch n Fachbegriff..wie nennt sich der nochmal xD ? ^^



okay, ich werd mich dann wieder melden wenn ich am Montag beim Arzt war. Ich bin selber sehr gespannt :)

Danke für die netten Tips und das alles! :wink:


Udo
Moderator
Beiträge: 4562
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Beitragvon Udo » 25.07.2009, 23:20

Kesse_Fresse hat geschrieben:

Danke für die netten Tips und das alles! :wink:


Gern geschehen Bild

Bis Montag :wink:


Udo
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !


Zurück zu „Psychische Erkrankungen: andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste