deperssion ja odr nein?

Moderator: Moderatoren


Wilma Schnabeltier
Beiträge: 9
Registriert: 27.01.2009, 18:52

deperssion ja odr nein?

Beitragvon Wilma Schnabeltier » 19.11.2009, 13:34

hallo,

ich habe in meinem job sehr viel ärger und fühle mich von meiner chefin sehr gemobbt und weine bevor ich anfangen muss zu arbeiten.

mein freund sagte letzens, dass er nicht mehr kann. ich rede nur noch von der arbeit und bin total gereitzt und lasse niemanden an sich ran. mir war das garnicht so bewusst, aber er hat recht mit dem, was er sagt.

inzwischen habe ich totale einschlaf und durchschlafprobleme. ich weiß garnicht, wann ich das letze mal gut geschlafen habe. heute nacht habe ich lauter verzweiflung "zopiclon" genommen. ich weiß, dass das schlafmittel sehr hart ist, aber ich weiß mir nicht mehr anders zu helfen.

ich bin antriebsarm und kann mich an mich nichts mehr erfreuen. am liebsten möchte ich weinen. aus heiterem himmel und ohne grund-aber es geht nicht. es fühlt sich so an, als ob keine tränen mehr das sind.

ich schotte mich von meiner umwelt ab und lasse niemanden mehr an mich ran. mein freund sagte, ich soll vor dem einschlafen an etwas schöneres denken-das schlimme war, dass mir nichts einfiel.

was ist bloß los mit mir?

bitte um hilfe

lg wilma


rio
Beiträge: 3885
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitragvon rio » 19.11.2009, 13:53

Hallo Wilma,

zur Zeit ist es so (und wird wohl auch nicht mehr besser), daß die Anforderungen im Beruf immer höher werden und man als Mitarbeiter immer versucht, dem standzuhalten. Je nach individueller Verfassung kann das der eine besser aushalten, als der andere.

Was Du da schilderst, kenne ich auch, nicht von mir aber von anderen. Das sind klassische Symptome eines Burnouts (bzw. mehr oder weniger kurz davor und was man heute so neumodisch burnout nennt). Ich würde mal empfehlen, entweder Entspannungsübungen vor dem Einschlafen, da gibts ja auch diverse Bücher zu (siehe auch hier im Forum) oder mal beim Arzt vorstellig werden. Eventuell geht ja auch eine Kur.

Mindestens eine Krankenkasse (von der ich es weiß) bietet auch genau zu der Problematik Unterstützung an, die gezielt Hilfestellungen gibt, wie man aus dem Loch wieder rauskommen kann. Auf Dauer hilft aber wahrscheinlich nur, kürzer treten oder den Job wechseln (hier ist aber das Problem, wohin, es muß ja (fast) überall imm mehr gearbeitet werden).

Das Programm der Kasse hab ich jetzt nicht gefunden (man wurde dafür extra angeschrieben), aber hier hab ich etwas gefunden, vielleicht hilft es: klick Da gibts auch was zum Burnout und zum schlafen unten drunter.

Auf jeden Fall würde ich nicht so weitermachen in der Hoffnung, das gibt sich wieder.


Wilma Schnabeltier
Beiträge: 9
Registriert: 27.01.2009, 18:52

Beitragvon Wilma Schnabeltier » 19.11.2009, 14:15

das mobbing macht mir mehr zu schaffen, als die arbeit. meine chefin, wollte mir überstunden nicht genehmigen und macht fiese sprüche in meine gegenwart gegen mich die auch kollegen mitbekommen.sie manipuliert den dienstplan und sagt dann hinterher ich hätte zugestimmt.

ich kann nicht mehr


rio
Beiträge: 3885
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitragvon rio » 19.11.2009, 16:18

Das Mobbing ist ja genau so ein Teilaspekt der ganzen Misere, ich würde mir dringend dann professionelle Hilfe holen, entweder bei der Krankenkasse anrufen oder zum Arzt gehen. Gibts einen Betriebsrat oder sowas in der Firma?


Udo
Moderator
Beiträge: 4562
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Beitragvon Udo » 19.11.2009, 20:09

Oder auch einen Rechtsanwalt um Rat fragen ? Mobbing ist ja wohl auch strafbar? Aber in der Praxis wohl auch schwer zu beweisen. Wenn gar nichts mehr geht, krank schreiben lassen, und ev. auf den Job pfeifen. Das ist deine Chefin nicht Wert, wenn sie so unprofessionell handelt. Eigentlich muss sie neutral bleiben.

Zeigs ihr und den Kollegen/innen

Womöglich gibt es hier noch einige gute Tips http://www.mobbing.net/
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !


Zurück zu „Psychische Erkrankungen: andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste