Benommenheit, Schwindel & Sehstörung

Moderator: Moderatoren


Benommenheit2013
Beiträge: 9
Registriert: 08.01.2013, 05:59

Benommenheit, Schwindel & Sehstörung

Beitragvon Benommenheit2013 » 08.01.2013, 06:38

Hallo liebes Forum. Zu meiner Person ich bin 20 Jahre, männlich 1.80 groß und etwa 70kg schwer. Ich rauche nicht und trinke selten Alkohol. Wie schon im Titel erwähnt leide ich an Benommenheit ( wie als hätte man einen getrunken nur leider ohne die gute Laune ) Angefangen hat der Spaß vor einem Jahr mit einer riesigen Verspannung die man als chronisch einstufen kann ( Nacken + Schulterberreich ) das belastet mich seelisch so sehr das ich meine Ausbildung verloren habe und mich von der Außenwelt distanziere. Ich bin eigentlich die Lebensfreude in Person und Feier gerne mit Freunden aber da es mir so schlecht geht habe ich ganz andere Gedanken. Habe aufgehört zu Rauchen seit 4 Monaten und trinke gleichzeitig auch keinen Alkohol mehr.
In Letter zeit kamen auch Panik Attacken dazu sowie Herzrasen Atemnot und Magen Schmerzen. In Menschen Massen wird meine Sicht verschwommen und ich habe das Gefühl umzukippen. Mir wird auf einmal schwindelig und ich bekomme Panik wobei eigentlich gar keine Gefahr besteht. Ich Fürchte mich ja vom niemanden.

Ich beschreibe mal Kurz was den Zustand beeinflusst.

Positv: Auto fahren ( selber sowie als bei Fahrer ) Gespräche mit Familie oder Freunden können ganz gut tun. Play Station spielen lenkt mich ab. Duschen oder allgemein heißes Wasser.

Negativ: Menschen mengen zb. ( Fitness Studio oder im Kaufhaus sowie beim einkaufen ) Kunstlicht, kurz nach dem essen. Alkohol Konsum. Aufdringliche Menschen Nerven mich und das verstärkt das Gefühl auch extrem. Gewisse Übungen im Training ( Klimmzüge oder rudern ) beim konzentrieren auf Texte oder sonstige kleine Sachen.

Meine Vermutung: Entweder ein Problem im Hws Oder Bws Berreich. Oder meine Psyche spielt mir einen Streich ( psychosomatisch ) nur leider fällt es mir so schwer das mit der Psyche zu Glauben. Naja habe auf jedenfall Termine beim osteopahten und bei der Psychotherapie gemacht. Die Schul Medizin komplett Durch und ich bin laut Artzt komplett gesund was natürlich schön ist nur leider fühle ich mich ganz und garnicht gesund. Wäre echt dankbar wenn jemand vemutungen hat oder sogar das selbe Problem. Ich freue mich über jede Antwort. Entschuldigt meine Rechtschreibung. Habe diesem Text schnell über das Handy getippt. Liebe Grüße
Wer Gesund ist hat 1000 Wünsche. Wer Krank ist hat nur einen Wunsch... Gesund werden!


rio
Beiträge: 3885
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitragvon rio » 08.01.2013, 11:26

Hallo,

der schnelle Text über das Handy läßt mich gleich mal vermuten, daß Du immer unter Strom stehst? Immer Mails checken und sonst noch was alles?

Ansonsten, der Osteopath (wenn er denn was taugt) ist schon mal eine gute Wahl, beim Psychologen und Psychiater gibts einen feinen Unterschied, der eine gibt eigentlich nur Medkamente der andere hört zu. Ganz grob. Wobei ich nur nie weiß, wer nun wer ist. Ist aber vielleicht auch nur ein Vorurteil meinerseits.

Wünsche Dir auf jeden Fall, daß die Ärzte was finden.

Die Psyche ist übrigens schon häufig betroffen, wenn es dem Körper nicht gut geht.

Hierzu auch mal wieder das Buch die Angst vor der Angst, steht hier irgendwo unter Bücher.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.


Udo
Moderator
Beiträge: 4562
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Beitragvon Udo » 08.01.2013, 18:07

Psychosomatisch sind die tollsten Dinge möglich. So etwas ist aber immer schwer, per Ferdiagnose zu beurteilen. Wenn warmes Wasser hilft, dann kann man schon auf Verspannungen tippen. Auch Gespräche mit Familie und Freunden( Ist etwas Bekanntes) entspannen. Fremde ,und viele Menschen ( ist etwas unbekanntes) können Angst machen. Dadurch verpannen sich die Nackenmuskeln, und beeinflußen den Blutkreislauf zum Gehirn, Blutdruck steigt gleichzeitig, Schwindel entsteht, da der Fluchtreflex nicht ausgelebt wird. usw.

Ich würde sagen, das ist immer ein Problem für den Psychologen oder Psychiater. Aber auch für den Osteophaten. Oder, was Rio schon andeutete, vielleicht einfach alles etwas ruhiger angehen lassen. Handy etc. auch mal ausschalten, falls es 24/7 an ist.
Ein Buch lesen...:wink:

Gruß, Udo
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

Benutzeravatar
Bärbel
Beiträge: 402
Registriert: 17.11.2012, 12:37
Wohnort: BaWü

Beitragvon Bärbel » 08.01.2013, 18:36

rio hat geschrieben:Hallo,

Hierzu auch mal wieder das Buch die Angst vor der Angst, steht hier irgendwo unter Bücher.


Hallo rio,

ich glaube das Buch: "Die Angst vor der Angst" muß sich hier jemand ausgeliehen haben, denn ich habe es in der Bücherecke nicht gefunden.

Habe wirklich dort jedes Thema angeklickt und durchgeschnuft, aber ohne Erfolg.

Vielleicht liegt es noch bei Dir unterm Kopfkissen, zu Studienzwecken, so zu sagen.

LG Bärbel
Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke.
(Daphne Du Maurier)


Udo
Moderator
Beiträge: 4562
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Beitragvon Udo » 08.01.2013, 18:51

Ich weiss nicht ob dies das Buch ist, was Rio meinte, aber es handelt auch von der Angst vor der Angst.

Keine Angst vor der Angst
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

Benutzeravatar
Bärbel
Beiträge: 402
Registriert: 17.11.2012, 12:37
Wohnort: BaWü

Beitragvon Bärbel » 08.01.2013, 19:09

Ich habe durch Deinen Link, danke dafür Udo, auch noch eins gefunden, vllt. ist es ja das, was Udo meinte:

keine Angst vor der Angst
fragen wir ihn einfach:

rio, welches hast Du denn gemeint?

und einige hier haben ja auch Panikattacken, dazu kommt dann noch die Angst davor. Habe diesbez. auch das Buch gefunden:

Wenn plötzlich die Angst kommt: Panikattacken verstehen und überwinden

Sollten diese Bücher nun hier am falschen Platz stehen, dann stelle ich sie gerne noch zusätzlich in die Bücherecke ein.

Denke eigentlich, dass sie evtl. sehr hilfreich sein könnten, denn bei manchen Patienten, was ich hier so las, mich eingeschlossen, trifft das schon zu.

LG Bärbel
Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke.

(Daphne Du Maurier)


Udo
Moderator
Beiträge: 4562
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Beitragvon Udo » 08.01.2013, 21:26

Bärbel hat geschrieben:Ich habe durch Deinen Link, danke dafür Udo, auch noch eins gefunden, vllt. ist es ja das, was Udo meinte:

Wenn plötzlich die Angst kommt: Panikattacken verstehen und überwinden


Wenn ich mich recht erinnere , könnte es dieses Buch gewesen sein. Ich finde es allerdings auch nicht unter Bücher. Womöglich hatte Rio es auch in irgendeinem Thread zu dem Thema erwähnt. Keine Ahnung, aber ich weiss , das Rio es erwähnt hatte.
Sonst könnte man es noch einmal unter "Buchtipps" verlinken, was ich einfach mal mache. Manoman, hab ich heute viel geschrieben und geschaut hier. Nun ist aber Feierabend.
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !


Benommenheit2013
Beiträge: 9
Registriert: 08.01.2013, 05:59

Beitragvon Benommenheit2013 » 08.01.2013, 23:06

Danke für die Antworten die selben Gedanken hatte ich auch. Gut das ich da nicht so falsch liege. Entweder drückt meine Muskulatur da Blut Gefäße oder Nerven ab richtig Gehirn oder meine Psyche hat eine abgekriegt. Da bin ich bei der Psychotherapie sowie beim osteopahten an der richtigen Adresse oder hat Noch jemand Ideen, Alternativen ? Danke für die schnelle Antwort.
Wer Gesund ist hat 1000 Wünsche. Wer Krank ist hat nur einen Wunsch... Gesund werden!


rio
Beiträge: 3885
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitragvon rio » 09.01.2013, 19:24

Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

Benutzeravatar
Bärbel
Beiträge: 402
Registriert: 17.11.2012, 12:37
Wohnort: BaWü

Beitragvon Bärbel » 09.01.2013, 20:11

Oha, danke rio,

darum habe ich es nicht gefunden, denn ich habe "nur" in dem Forum: "Bücherecke" danach gesucht.

Bei sovielen Forenthemen kann einem da schon mal eines durch "die Lappen" gehen. :lol:

LG Bärbel
Ein freundliches Wort kostet nichts und ist doch das schönste aller Geschenke.

(Daphne Du Maurier)


rio
Beiträge: 3885
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitragvon rio » 16.01.2013, 14:13

Bei sovielen Forenthemen kann einem da schon mal eines durch "die Lappen" gehen


ja, das stimmt wohl.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.


Zurück zu „Psychische Erkrankungen: andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste