Komplexe Traumafolgestörung?

Moderator: Moderatoren


Kleiner Elefant
Beiträge: 225
Registriert: 07.11.2014, 22:13
Wohnort: Baden - Württemberg
Kontaktdaten:

Komplexe Traumafolgestörung?

Beitragvon Kleiner Elefant » 07.11.2014, 22:49

Hallo ihr Lieben,

seit Januar 2014 mache ich eine ambulante Traumatherapie in einer Beratungsstelle. Meine Therapeutin hat gesagt, wenn sie eine Diagnose stellen müsste, würde sie mir eine "Komplexe Traumafolgestörung" attestieren. Inbegriffen sind Depressionen und ein/mehrere Bindungstrauma/Bindungstraumen.
Ich wollte also etwas googlen, um mich noch mehr darüber zu informieren und fand....nichts. Entweder, es wird unter "Posttraumatische Belastungsstörung" aufgeführt (Was es bei mir aber nicht ist), oder es scheint sowas nicht zu geben.
Das Thema ist zwar in den Hintergrund gerückt, aber da ich gerade dieses Forum entdeckt habe, dachte ich, ich frage einfach mal nach.
Kennt sich da wer ein wenig aus? Ist das eine...."eingetragene" psychische Erkrankung?
Meine Therapeutin sagt, dass das, was ich erlebt habe an sich, dass mich das nicht wirklich belastet. Sie sagt, ich bin noch "gut davongekommen". Wie auch immer ich das gemacht habe :roll:

Vielleicht hat ja Jemand auch sowas (:

Lieben Gruß,
Kleiner Elefant
Kleine Elefanten gibt's eigentlich gar keine.
Es sind in ihrem Innern immer große Elefanten.


MissNobody
Beiträge: 1
Registriert: 27.11.2014, 20:38

Beitragvon MissNobody » 27.11.2014, 20:49

Hallo kleiner Elefant :)

Ich habe das auch. Man spricht von einer komplexen Traumafolgestörung wenn man mehrere Traumata erlebt hat und unter den Folgen auch noch Jahre später leidet. Diese Diagnose wird nach einer PTBS gestellt und geht sehr oft mit Depressionen einher bzw. kreuzt sich mit anderen Krankheiten, z.B. Borderline-Symptomen.

Von einer komplexen Traumafolgestörung spricht man nur, wenn es sich bereits nicht mehr anders vermeiden lässt. Bspw. mit einer aktuen Belastungsreaktion oder einer PTBS, da diese Diagnose sehr schwerwiegend ist.

Lieben Gruß


Kleiner Elefant
Beiträge: 225
Registriert: 07.11.2014, 22:13
Wohnort: Baden - Württemberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Kleiner Elefant » 28.11.2014, 00:09

Damit hatte ich nicht gerechnet....

Ich habe keine PTBS. Und auch keine Persönlichkeitsstörungen. Keine Dissoziationen, kein SvV. Ich habe eigentlich "nur" Depressionen und Selbstabwertung. Und eben Bindungstrauma.

Irgendwie hatte ich angenommen, dass diese "Diagnose" gestellt wurde, weil nichts Anderes so richtig zutrifft. Wie ein Überbegriff, um das wenigstens irgendwie einzuordnen.

Ich muss da bei Gelegenheit nochmal genauer nachfragen, glaube ich. Bisschen verunsichert bin ich nun schon :?
Kleine Elefanten gibt's eigentlich gar keine.
Es sind in ihrem Innern immer große Elefanten.


Zurück zu „Psychische Erkrankungen: andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste