Angst u Panikstörung Medikamentenwechsel

Moderator: Moderatoren


Selly
Beiträge: 1
Registriert: 06.06.2016, 20:06

Angst u Panikstörung Medikamentenwechsel

Beitragvon Selly » 06.06.2016, 20:41

Hallo :roll:
Ich habe auf Wunsch ein neues Medikament bekommen und zwar Fluoxetin 20mg von neuraxpharm., wegen starker Gewichtszunahme.Hab vor ein paar Tagen Escitalopram 20 mg über Neurologin auschleichen lassen. Heut Beginn mit 1/2 Tabl. 10mg Fluoxetin u daraufhin nach einer halben Std.extremen Schwindel bekommen, starke Müdigkeit. Hab dann fast 8h geschlafen mit realen Träumen auch wied.von xtremer Müdigkeit u Lähmung.Aufgewaäht mit Übelkeit, Angst u Panik u mir sackten d Beine weg.
Hat jemand von Euch auch so ne Wirkung darauf?
LG


:?


Udo
Moderator
Beiträge: 4562
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Beitragvon Udo » 06.06.2016, 21:25

Hallo Selly

Es ist bei AD`s immer problematisch, die Medi`s zu wechseln. erst muss das eine langsam ausgeschlichen werden, dann das andere mit niedriger Dosis genommen werden.

Hast Du das Escitalopram innerhalb ein paar Tage abgesetzt? Das wäre etwas sehr schnell.
Und bei einer Umstellung auf Fluoxetin gibt es auch die typischen Anfangsprobleme, das es einige Tage dauert, bis die Wirkung einsetzt, und die Nebenwirkungen aufhören. Die Müdigkeit sollte eigentlich nur ein paar Tage anhalten. Ev. geht auch der Kreislauf etwas runter.

Lass Dich, wenn nötig, ein paar Tage krankschreiben, und wenn es nicht besser wird, noch einmal zum Arzt.

Alles Gute, Udo
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !


sputnik
die Vollstreckerin
Beiträge: 872
Registriert: 10.01.2006, 22:58
Wohnort: irgendwo in bayern

Beitragvon sputnik » 06.06.2016, 22:07

ich hab lange Fluoxetin genommen.

Am Anfang hatte ich auch mit starker Übelkeit zu tun. Konnte keinen Kaffee mehr trinken, weil mir so schlecht war.

Mich hat Fluoxetin extrem gepusht. Hatte immer eine latente Angst bzw. Nervosität und meine Finger haben immer gezittert.

Aber: zugenommen hab ich kein Gramm, hab sogar abgenommen.

Jetzt nehm ich Cymbalta. Traumgewicht ade, aber meiner Psyche gehts gut.
Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, lass den Kopf nicht hängen.


Gantus
Beiträge: 16
Registriert: 11.06.2017, 00:10

Re: Angst u Panikstörung Medikamentenwechsel

Beitragvon Gantus » 06.11.2017, 22:29

Hmm gehe doch zu einem anderem Arzt und lasse dir noch eine zweite Meinung geben.
Ich selber habe auch Erfahrungen mit Panik, Angst und verschiedenen anderen Sachen..habe sogar meine extreme Schüchternheit überwinden[/url] müssen; dass habe ich aber mit einigen Infos aus dem Netz geschafft. Bei der Angst sollte man sich echt Hilfe von einem Fachmann holen..

Eigentlich sollte das ja nicht so sein wegen der Angst/Panik.. geht es dir denn besser ?

Link entfernt


Zurück zu „Psychische Erkrankungen: andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste