Allergiegeplagter Schlaf

Neurodermitis und andere Hautkrankheiten

Moderator: Moderatoren

Pat&Patterchen
Beiträge: 5
Registriert: 20.06.2017, 09:38

Allergiegeplagter Schlaf

Beitrag: #37957 Pat&Patterchen
18.06.2018, 09:34

Ich leide schon seit vielen Jahren unter diversen Allergien unter anderem die Hausstaub aka Milben-Allergie.
Meine HNO Ärztin versicherte mir beim nächsten Termin einen aktuellen Allergietest und eine Verschreibung für Allergiker Bettwäsche.
Gestern habe ich mich mit einer Bekannten ausgetauscht die mir dringlichst von dieser Krankenkassen Allergiker Bettwäsche abrät.
Die sagt dass sie die im Sommer keine Nacht benutzen konnte. Sie schwitzt wie ein Tier und vom Gefühl her ist es als würde man sich mit einem Plastikmüllbeutel zudecken.

Bestätigt mir jemand diese Erfahrung? Wenn ja, kaufe ich lieber privat die Allergiker Bettwäsche

Udo
Moderator
Beiträge: 4821
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Re: Allergiegeplagter Schlaf

Beitrag: #37960 Udo
18.06.2018, 20:52

Ich würde die Bettwäsche auf Rezept erst einmal ausprobieren, und dann ein Urteil bilden. Ansonsten muss man sie sich selber teuer kaufen. Z.b. sowas
https://www.allsana.de/Bettwaesche-Alle ... gJwafD_BwE

Oder hier
https://www.softsan.de/allergiker-bettw ... gKp2vD_BwE

Oder beim großen A mal schauen https://www.amazon.de/Allergiker-Bettw% ... %C3%A4sche

Oder eine Antimilben Unterlage, und den Rest immer gründlich und bei 60 ° waschen, und viel Staubsaugen.
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

Benutzeravatar
bellquell
Beiträge: 17
Registriert: 29.11.2017, 10:20

Re: Allergiegeplagter Schlaf

Beitrag: #37967 bellquell
19.06.2018, 10:00

Hej,

meine Schwester hat eine ziemlich schwere Hausstauballergie. Die kann eigentlich so gut wie gar nicht schlafen nachts, weil sie immer verquollene Atemwege hat.
Der Arzt hat ihr auch Bettwäsche verschrieben. Welche das ist, hängt aber von deiner KK ab: "Manche Kassen geben bestimmte Hersteller für Schutzbezüge vor, mit denen Rahmenverträge abgeschlossen und vereinbart sind." (Quelle: https://www.softsan.de/infocenter-fuer-allergiker/allergiker-schutzbezuege-krankenkassen)

Aber wenn du eine andere im Auge hast, die du nehmen willst, kannst du das auch tun : Da musst du dann nur einen Antrag stellen. Meine Schwester hat welche von Softsan und die Kasse hat auch das Bett von ihrem Freund übernommen (ist ja auch wichtig, sonst kann man das gleich vergessen).

Mit dem Schwitzen ist das so eine Sache. Wahrscheinlich Gewöhnungssache. Aber da sie eben nicht aus Baumwolle sein dürfen, hast du wohl keine Wahl.

Benutzeravatar
lenchen
Beiträge: 5
Registriert: 02.09.2018, 12:48

Re: Allergiegeplagter Schlaf

Beitrag: #38267 lenchen
17.09.2018, 13:50

Ich bin auch kein Fan von Microfaser-Bettwäsche, da ist bei mir das Schwitzen auch vorprogrammiert. Das Problem ist aber, dass der Stoff sehr engmaschig gewebt sein muss, damit keine Milden durchkommen. Da würde man auf Baumwolle wie auf einem Jute-Beutel schlafen - oder noch schlimmer. Andererseits kommt der Bezug doch zumindest beim Kopfkissen zwischen das eigentliche Kopfkissen und den normalen Kopfkissenbezug, oder? Naja, vielleicht muss man es auch in Kauf nehmen, wenn man kein chronisches Asthma haben will :/

Was auch noch bei Hausstauballergien empfohlen wird, sind Luftbefeuchter wie die von Venta: https://www.venta-luftwaescher.de/shop/. Laut ihrem Shop reinigen sie die Luft von Milben, Pollen, Staub etc. und sind besonders für Allergikern geeignet. Vielleicht wäre das etwas für dich? Die Microfaser-Bettwäsche würde ich auf jeden Fall auch ausprobieren.

viele Grüße

Udo
Moderator
Beiträge: 4821
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Re: Allergiegeplagter Schlaf

Beitrag: #38273 Udo
18.09.2018, 20:06

Der Unterschied zwischen Luftwäscher und Luftbefeuchter.
http://www.luftreiniger-abc.de/ratgeber ... twaescher/
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !


Zurück zu „Dermatitis“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast