Seite 1 von 1

Pflege eines Chorea erkrankten Mannes

Verfasst: 19.02.2020, 05:24
von hermine1909
Guten Morgen,
möchte mich kurz vorstellen. Bin Angehörige von Chorea Huntington betroffenen.
Bin 65 Jahre und pflege meinen Mann seit 10 Jahren.
Würde mich gerne austauschen mit Betroffenen.
Wenn möglich im nicht offenen Bereich . Wie funktioniert das.
Danke
Hermine

Re: Pflege eines Chorea erkrankten Mannes

Verfasst: 24.02.2020, 18:36
von Udo
Hallo Hermine, ich habe dich , leider etwas verspätet, für den Schutzraum freigeschaltet. Den findest Du, wenn Du etwas nach unten scrollst. Ziemlich weit unten über dem Diäten Forum. Man "sieht" sich dort :wink:

Re: Pflege eines Chorea erkrankten Mannes

Verfasst: 29.04.2020, 20:42
von Patience
Hallo liebe Hermine,

ich habe eine Email geschickt! Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.
Liebe Grüße
Carolin

Re: Pflege eines Chorea erkrankten Mannes

Verfasst: 30.04.2020, 21:18
von Udo
Bis jetzt hat sich Hermine leider noch nicht wieder gemeldet, ich hoffe, per E-Mail bei Dir. Gruß, Udo

Re: Pflege eines Chorea erkrankten Mannes

Verfasst: 23.05.2020, 04:08
von hermine1909
Habe mich bei Caroline gemeldet. Leider nichts mehr von ihr gehört.

Re: Pflege eines Chorea erkrankten Mannes

Verfasst: 24.05.2020, 01:15
von Udo
Manchmal dauert es etwas ;-)

Re: Pflege eines Chorea erkrankten Mannes

Verfasst: 24.05.2020, 01:27
von Udo
hermine1909 hat geschrieben:Guten Morgen,
Würde mich gerne austauschen mit Betroffenen.
Wenn möglich im nicht offenen Bereich . Wie funktioniert das.
Danke
Hermine


Um darauf noch einmal zurück zu kommen, Einen nicht offenen Bereich für Chorea Huntington gibt es hier in dem Sinn nicht. Es gibt einen Schutzraum, wo man bei dringendem Bedarf 1oder 2 Personen "einladen" kann, wenn irgend etwas ganz doll brennt. Aber keinen nichtoffenen Bereich allgemein. Ich persönlich sehe da auch keine besonderen Vorteile.
Man ist hier sowieso anonym, und so können auch Gäste sich wichtige Informationen holen und erlesen.
Chorea Huntington sollte keine geschlossene Gesellschaft sein, sondern für alle Betroffenen eine Hilfe. Auch für die, die sich hier vielleicht gar nicht anmelden, sondern nur lesen. Es gibt ja dazu auch noch die Foren- PN, und wer es möchte, natürlich den privaten E-Mail Austausch.

Re: Pflege eines Chorea erkrankten Mannes

Verfasst: 24.05.2020, 01:31
von Udo
Einmal abgesehen von offenem oder nichtoffenem Forum. Wie geht es den Deinem Mann? Und eigentlich natürlich auch Dir dabei?

Re: Pflege eines Chorea erkrankten Mannes

Verfasst: 02.06.2020, 13:26
von Sissi91
Hallo Hermine,
indem du deine Erfahrungen hier ganz offen teilst, hilfst du auch anderen.
Ich kann nachvollziehen, dass dies nicht leicht ist (tu mich auch noch etwas schwer) aber sobald man erstmal im Schreiben ist, geht es gut und man merkt, dass es helfen kann, sich mal alles "ungefiltert" herunterzuschreiben.
Ich bin sehr verunsichert, weil die Beiträge hier im Forum schon so alt sind und würde gerne alles wieder ein bisschen "beleben". Das könnten wir zusammen machen :-)
Liebe Grüße