Druck im Schädel bis Nacken, Schwindel, Benommenheit

Angst Panik Schwindel Forum - Schwindel unklarer Genese

Moderator: Moderatoren

Ralf75
Beiträge: 2
Registriert: 21.12.2006, 20:56

Druck im Schädel bis Nacken, Schwindel, Benommenheit

Beitrag: #12852 Ralf75
22.12.2006, 10:28

Hallo,

bei mir fing alles vor ca. 6 Wochen an.
Auf der Arbeit wurde mir plötzlich schwarz vor Augen, der ganze Körper wurde kalt, überall kribbelte es. Das ganze war auch schnell wieder vorbei. Da ich schon immer einen zu niedrigen Blutdruck habe, ist mir das ganze nicht neu vorgekommen und ich habe mir keine großen Sorgen gemacht. Dieses Spiel wiederholte sich jedoch in den nächsten Tagen noch mehrmals, hinzu kam, dass mein linkes Ohr während der Kollaps wie verrückt anfing zu klingeln. Genau heute vor 3 Wochen hatte ich das gleiche wieder, nur ist mir das linke Ohr zugegangen. Diagnose: Hörsturz. Ich sollte dann übers Wochenende abwarten, ob es nicht besser wird. Die ´Woche drauf es war Donnerstag, bemerkte ich gleich nach dem Aufstehen einen Schwindel, der bis heute geblieben ist und zudem immer schlimmer wird. Habe dann für 3 Tage Cordison bekommen. Hinzu kam, dass ich die ganze Zeit über wie Benommen bin und einen Druck im Hinterkopf bis zu dem Nacken habe.

War inzwischen bei mehreren Neurologen, HNO, Hausarzt, und heute gehe ich noch zu einem Orthophäten. Habe Tabletten gegen Schwindel bekommen, nichts. Was mich noch aufgefallen ist, dass ich bei Dunkelheit noch ungenauer Laufe als mit Licht. Heute morgen war ich noch beim Blutabnehmen mit Kontrolle auf Borre. Werde hoffentlich nächste Woche nach Weihnachten das Ergebnis bekommen.

Weiß von euch noch jemand Rat oder Dinge, die ich machen kann ???
Werde nämlich so langsam echt wahnsinnig und verfalle immer mehr in eine Depression, weil ich einfach keine Besserung feststelle.

Danke an euch und Gruß

Ralf

Ralf75
Beiträge: 2
Registriert: 21.12.2006, 20:56

Beitrag: #12880 Ralf75
29.12.2006, 19:22

Hallo,

habe heute mein Blutergebnis bekommen.

Borre: negativ

Zumindest kann ich das wieder ausschließen, aber richtig helfen tut das natürlich nicht. Nehme regelmäßig meine Vertigo Neogama und hoffe auf baldige Besserung. Versuche aber auch die Adresse der "Schwindelklinik" in Frankfurt herauszufinden. Das ist die nächste Station bei mir.

Wünsche allen einen guten Rutsch und hoffentlich mehr Gesundheit und viel Besserung in 2007 !!

Gruß

Ralf


Zurück zu „Schwindel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast