SCHWINDEL BESIEGT !!!!!!!

Angst Panik Schwindel Forum - Schwindel unklarer Genese

Moderator: Moderatoren

rio
Beiträge: 4371
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitrag: #20996 rio
15.02.2009, 13:10

Tja, was bei dem einen hilft, muß es bei dem anderen noch lange nicht. Das macht die Sache ja so kompliziert.

Huddel
Beiträge: 1
Registriert: 28.04.2009, 16:29

Beitrag: #21648 Huddel
28.04.2009, 16:59

Guten Tag,

ein Bericht, in dem ich meine Probleme ziemlich genau wieder finde, ebenso wie in der Beschreibung auf der AOK-Seite.

Ich weiss, dass es wohl der Suche nach der Nadel im Heuhaufen gleicht, aber:

Kennt hier jemand einen fähigen Chiropraktier (oder einen entsprechenden Mediziner) im Raum Bielefeld + 100km? Kann mir jemand einen empfehlen? Bitte um Private Nachrcht.
Möchte nicht wirklich blind ausprobieren, wer weiss bei was ich da lande.

Sorry für das kurze Posting, aber mir ist zu abelig, um mehr zu schreiben.

Viele liebe Grüsse,
Huddel

Seraphina
Beiträge: 1
Registriert: 21.09.2011, 00:27

Beitrag: #26948 Seraphina
21.09.2011, 00:51

Hallo liebe Schwindler/Nicht mehr Schwindler!

Ich gehöre nun mit meinen 22 jahren seit einem guten jahr auch zu den unglücklichen. :( bei mir fing das ganze eines abends im Büro mit starken Nackenschmerzen (auch komisches Kribbelgefühl auf dem untersten Nackenwirbel an. Dann kam der Schwindel. Anfangs ging er regelmäßig abends bei der heimfahrt mit dem Fahrrad weg. Nach ein zwei "steifen Nacken"-Problemen blieb der Schwindel dann mein stäbdiger Begleiter. anfangs war er nich nicht so störend und einschränkend. Irgendwann gewöhnte man sich dann an das wattige Gefühl im Kopf. Jetzt im Sommer merkte ich dann an warmen Tagen, dass der Schwindel immer schlimmer wurde und nur noch sitzen vor dem Ventilator mir Linderung brachten. Wir tippten auf Anämie, doch alle Blutwerte waren in Ordnung, ich bekam arlevert tabletten (die nich halfen!). Und vor 3 Wochen hat es mich dann niedergehauen, mit gang zum notzarzt und allen drum und dran. Natürlich tippe der auf psychischen Schwindel... -.- ätsch, das war es auf jeden Fall nicht!
Nach eib paar tagen akuter schwindelanfälle und übelkeit ab zum orthopäden, der mich abspeiste und zum Hno schickte. Dieser stellte mit hörtest und absprache des schwindels nichts fest und schixkte mich wieder zum ortho. Dort wurden schließlichblockaden gelöst und siehe da... Der schwindel verschwand für einige tage komplett. Ich hatte noch einen kurzen rückfall für 2 tage, am vergangenen wochenende, den ich jedoch mit wärme und genick knacken lassen in den griff bekam. Alles wieder weg gewesen. Jetzt ist krankengymnastik angesagt (die heute sehr unangenehm war, da man ja am kopf herumgedrückt und geschoben wird :S) und ein bisschen schwindlig ist mir nun schon... Aber ich bekam gesagt, das sei normal, sobald man die hws mobiler macht und die blockaden langsam lösen würde. Was meint ihr dazu? Ich hoffe nun dass es laufend bergauf geht...

Ich wünsche euch allen Schwindlern gute Besserung! ( entschuldigt für die grausamen textfehler und die kurzangebundene beschreibung, aber da ich durch zufall auf das forum gestoßen bin und mit dem handy geschrieben habe, ging es leider nicht anders :/)[/i][/quote]
Who cares for tomorrow... You're alive right NOW! :)

Valentina187
Beiträge: 1
Registriert: 18.03.2012, 12:48
Wohnort: Bremen

Re: SCHWINDEL BESIEGT !!!!!!!

Beitrag: #27997 Valentina187
18.03.2012, 13:07

Hallo,

Ich hab das Forum grad erst entdeckt und eine mir sehr nahestehende Person leidet ebenfalls seit na Ewigkeit unter Schwindel und kann mittlerweile nicht mehr arbeiten und seit einem knappen Jahr krankgeschrieben!
Auch wir haben alle moeglichen Ärzte durch und sind komplett verzweifelt. Kein Arzt konnte bisher was machen oder wollte nix machen denn die interessieren sich ja nicht für Einzelschicksale des Patienten.
Ihr glaubt gar nicht auf was die Ärzte alles tippten. Einer glaubte dies,ein anderer sagte wieder das Gegenteil.
Symptomatik ist folgende:er bekommt immer wieder einen Dreh- und schwankschwindel,schweißige Hände bis hin zu schweissausbruechen,hat Schlafstörungen und ständig nackenschmerzen und punktschmerzen unterhalb beider Schulterblätter. Zudem hat er gelegentlich Kopfschmerzen. Es begann bei ihm mit besuchen beim Orthopäden welcher Massagen verschrieb die aber eher schmerzhaft waren und keine Besserung brachten.auch Spritzen halfen nicht und er solle doch Sport machen. Aber bitte wer kann mit Schwindel Sport machen. Der hno schloss Störungen des gleichgewichtsorgan One night in ibiza aus. Beim MRT welches leider nicht bis zu den schmerzenden Schulterblättern gemacht wurde kam aber etwas mit hws heraus. Aber laut Arzt löste das keinen Schwindel aus und es wurde unbeachtet gelassen! Mittlerweile plädiert jeder Arzt auf Psyche und er muss jetzt sogar in Kur auf psychischer ebene. Ich meine na klar hatte er Stress und kommt nicht zur Ruhe und sowas führt irgendwann zu psychischen Stress aber wenn man die Ursache nicht diagnostiziert,hilft keine Kur der Welt was!!Selbst auf borreliose wurde getippt was mittlerweile wieder fast ausgeschlossen wurde! Was mir auffällt ist,er ist dauernervös! Ich wünsche mir nix sehnlicher,als dass er schwindelfrei und gesund wird!
Darum meine hoffnungsvolle Frage:
Wie heißt der Arzt in Bremen-Brinkum und wie der Chiropraktiker?
Bitte helft mir.
Ich wuensche euch allen nur das Beste für die Gesundheit! Sie ist das wichtigste Gut,das wir haben!

medent1987
Beiträge: 1
Registriert: 13.02.2020, 23:36

Re: SCHWINDEL BESIEGT !!!!!!!

Beitrag: #39046 medent1987
13.02.2020, 23:41

Hallo Birgit. Es ist zwar s hon lange her wo du hier die Geschichte deiner Tochter erzählt hast, aber ich hoffe, dass du trotzdem noch aktiv bist. Und zwar habe ich genau die selben Symtome wie deine Tochter und war schon bei allen möglichen Ärzten ohne Erfolg. Ich komme auch aus Bremen, kannst du mir bitte sagen bei welchem Arzt ihr wart, der sie eingelenkt hat??? Ich wäre dir wirklich sehr sehr dankbar.

LG Andre


Zurück zu „Schwindel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste