Schwindel seit 9 Monaten - wer kann helfen ?

Angst Panik Schwindel Forum - Schwindel unklarer Genese

Moderator: Moderatoren

Veljhanov
Beiträge: 22
Registriert: 20.09.2007, 10:36

Schwindel seit 9 Monaten - wer kann helfen ?

Beitrag: #15479 Veljhanov
20.09.2007, 15:07

Hallo,

ich schreibe hier, weil ich - ehrlich gesagt - keine Ahnung mehr habe, was ich denn noch tun könne.

Seit Dezember letzten Jahres leide ich an einem Schwindel. Er ist nicht so stark, daß ich umfallen würde oder gar nicht mehr arbeiten könnte, aber zumindest so, daß er sehr unangenehm ist.

Damals hatte ich recht viel zu arbeiten und ein wenig Stress, so daß ich es damals auf die Arbeit schob und mich in die Weihnachtsferien verdrückte. 2 Wochen nach den Weihnachtsferien war er wieder da und ging auch während meiner 2 Wochen im sonnigen Spanien nicht weg.

Ich habe kein Schleudertrauma o.ä. gehabt.
laut MRT und Röntgen hat meine Wirbelsäule oben (HWS) eine Schiefstellung

Massagen hatte ich schon : kein effekt.
krankengymnastik mit Geräten hatte ich auch ca. 18 Stück . kein Effekt
Ich mache seit 2 Moinaten im Fitnessstudio 2 mal wöchentlich meine Übungen und zusätzlich noch Wirbelsäulengymnastik : Kein Effekt
Der HNO - Arzt hat nichts gefunden
Der Ostheopath konnte nichts bewirken
Der Neurologe meint, ich solle "Vertigo Neogama Forte" nehmen - kein Effekt.


Der Schwindel kommt vor allem dann, wenn ich vor dem PC sitze (=100% meiner beruflichen Tätigkeit) und wenn ich nach unten schaue.
Meistens merke ich dann auch an der linken gesichtshälfte und den Schläfen einen unangenehmen Druck.

Kann mir jemand helfen ???

sushi
Beiträge: 159
Registriert: 29.05.2007, 17:38
Zodiac:

Beitrag: #15493 sushi
21.09.2007, 13:39

Hallo!
Vielleicht ein Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule???
Wird das nach dem Sport schlimmer?

Gruß
Susanne

Veljhanov
Beiträge: 22
Registriert: 20.09.2007, 10:36

Beitrag: #15505 Veljhanov
22.09.2007, 20:45

Hmmm,

um ehrlich zu sein, weiss ich nicht genau, was das eigentlich ist.

Ich habe bereits ein MRT von der HWS und dem Kopf machen lassen - muesset man so etwas da nicht sehen ?

Was man sehen kann, ist das die HWS im oberen Bereich in "die andere" Richtung verschoben ist. Allerdings weiss ich nicht ob das schon immer so war oder ob ich das wieder in die andere Richtung schieben uind dadurch die Sache beheben kann.

hat hier noch jemand solch eine Fehlstellung und dadurch Schwindelprobelem ?

michaP
Beiträge: 40
Registriert: 17.09.2007, 14:01

Beitrag: #15525 michaP
25.09.2007, 13:38

da du die pc tätigkeit ansprichst : schon mal an augenarzt gedacht ?

Veljhanov
Beiträge: 22
Registriert: 20.09.2007, 10:36

Beitrag: #15526 Veljhanov
25.09.2007, 13:40

Augenarzt ist auch erledigt ... den hatte ich oben vergessen ;)

Genrell:

Schwindel und Druckgefühl auf der linken Gesichtshälfte (Schläfen, linke Nasenseite)

Rotowski
Beiträge: 63
Registriert: 13.02.2007, 11:55

Beitrag: #15539 Rotowski
26.09.2007, 20:12

Hallo Veljhanov,
ich habe unter Schwindel besiegt die Geschichte meiner Tochter geschrieben.
Meine Tochter hatte auch zwei schief stehende Halswirbel die über mehrere Monate Schwindel ausgelöst haben und kein Arzt uns helfen konnte. Bei einem Chiropraktiker wurde sie viermal eingerenkt und hat anschließend Krankengymnastik gemacht. Ihr Schwindel ist bis heute weg!!! Bei ihr handelte es sich um ein Zervikobrachial Syndrom und ein zervikozephales Syndrom. Ist möglich, das es sich bei Dir um das Gleiche handelt. Vielleicht solltest du das mal abklären lassen.

Wünsche Dir viel Erfolg und alles Gute!

Lieben Gruß

Veljhanov
Beiträge: 22
Registriert: 20.09.2007, 10:36

Beitrag: #15541 Veljhanov
27.09.2007, 08:52

Hi - alle meine Halswirbel sind (leider) in Ordnung.

War bereits bei einem Chiropratiker und einem Ostheopathen ...

Veljhanov
Beiträge: 22
Registriert: 20.09.2007, 10:36

Beitrag: #15633 Veljhanov
02.10.2007, 14:45

Lasse jetzt ein Angio MRT machen und gehe noch zu einem speziellen Ostheopathen ...

Medizinmann99
Beiträge: 93
Registriert: 25.03.2007, 00:41
Kontaktdaten:

Beitrag: #15989 Medizinmann99
18.11.2007, 13:12

Hallo,

kannst Dir auch das hier ansehen:
http://www.e-portal.ch/meulengrachtforum/-t485.0.html

Laß mal so ein Upright MRT machen und überleg Dir mal den ganzen Rest.

Liebe Grüße

Medizinmann99

Dominik.Vertigo
Beiträge: 19
Registriert: 20.12.2007, 18:26
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Beitrag: #16349 Dominik.Vertigo
22.12.2007, 19:58

Hallo Veljhanov,

das mit dem Druckgefühl kenne ich auch. Ich habe meine Symptomatik hier im Forum beschrieben, vielleicht erkennst Du dort etwas wieder?

Alles Gute und frohe Weihnachten!
Die Welt dreht sich.

Veljhanov
Beiträge: 22
Registriert: 20.09.2007, 10:36

Ergebnis

Beitrag: #32893 Veljhanov
07.02.2014, 15:08

Hallo,

ein paar Jahre später noch die Auflösung: Ich habe dieses Forum komplett vergessen.

Also: Alles gut, ich habe seit Jahren keinen Schwindel mehr.
Grundursache war: Zu wenig Schlaf und hausgemachter Stress.

Wir sind umgezogen und haben uns ein besseres und größeres Bett besorgt. Wenn man dann noch auf die Mittagspausen achtet und alles ein wenig ruhiger angehen lässt dann ist der Körper vollauf in Ordnung.

Die Arztbesuche waren alle völlig für die Katz`(in meinem Fall).

Dass es beim Arbeiten mit dem PC auftritt war reiner Zufall.

Sophis
Beiträge: 9
Registriert: 04.02.2014, 20:10

Beitrag: #32896 Sophis
07.02.2014, 18:51

Schön zu lesen, dass manche Leute diesen Mist auch wieder los werden, freut mich sehr für dich :-) :D :D

Weiterhin alles Gute!

rio
Beiträge: 4161
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitrag: #32902 rio
07.02.2014, 20:10

Vielen Dank für das Feedbac, Veljhanovk!

Wie hast Du denn wieder hierhergefunden, nach so lange Zeit?
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

Alex.80
Beiträge: 58
Registriert: 18.01.2014, 11:36

Beitrag: #32912 Alex.80
09.02.2014, 08:43

Das freut mich für dich. Vor allem dass du mit relativ "einfachen" Mitteln die nicht nur ein Schwindelpatient beachten sollten dem Problem Herr geworden bist.

Veljhanov
Beiträge: 22
Registriert: 20.09.2007, 10:36

Beitrag: #32932 Veljhanov
14.02.2014, 15:39

Hallo :)

Ich habe wieder hierher gefunden, nachdem ich meinen nick, den ich so schon lange nicht mehr nutze mal gegoogelt habe ;)

Es scheint bei mir so zu sein, dass ich auf stress und schlafmangel etwas heftiger reagiere. Damals hatte ich beruflichen Stress, ein schlechtes Bett, eine Partnerin, welche ständig Beschäftigung brauchte und mir meinen Schlaf nicht lies und ständig dieses Denken, dass ich das alles mit Sport ausgleichen könnte.
Zusätzlich habe ich viel zu viel computer gespielt.

Wir sind dann aus der Stadt raus gezogen, haben einen kleinen Garten und ein echt großes Bett, welches die Schwingungen meiner Partnerin nicht weiter trägt. Durch den Garten kann sie aufstehen und raus oder joggen gehen oder sonst was tun und lässt mich pennen.

Ich merke allerdings, dass wenn ich mal ne Weile zu wenig geschlafen habe (Hallo, Tochter ;) ) dass es dann leicht wieder anfängt. Dann gehe ich früher schlafen, lasse Glotze und Rechner aus und komme erst mal wieder runter.

Das hat eine ganze Weile gedauert, bis ich das begriffen hatte ...


Zurück zu „Schwindel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste