Schwankschwindel , Nackenschmerzen, Gangunsicherheit bzw Fallneigung nach Rechts.

Angst Panik Schwindel Forum - Schwindel unklarer Genese

Moderator: Moderatoren

blanke2805
Beiträge: 7
Registriert: 28.08.2018, 12:36

Schwankschwindel , Nackenschmerzen, Gangunsicherheit bzw Fallneigung nach Rechts.

Beitrag: #38178 blanke2805
28.08.2018, 12:57

Hallo liebe Forumsmitglieder,
Ich bin mitlerweile sehr verzweifelt und wende mich in der Hoffnung auf Rat an euch.
Zu meiner Person. Ich bin 30 Jahre alt und mache sher viel Sport ( Crossfit) ca 4-5 mal die Woche. Tagsüber gehe ich einem normalen Bürojob nach bei dem Ich überwiegend vor dem Computer sitze. Nun vor etwa 7 Wochen sass ich im Büro und plötzlich bekam ich innerhalb von 10 Minuten 2 kräftige Schwindelanfälle als würde mich jemand nach Rechts wegziehen. Dies war dann auch schnell wieder weg. Als ich dann am nächsten Tag aufwachte wusste ich nicht mehr wie mir geschehen ist. Ich hatte das Gefühl beim gehen ständig nach Rechts zu wanken. Schliesse ich meine Augen so merke ich wie mein Körper deutlich wankt. Hinzu kamen dann auch noch Kopfschmerzen aus dem Nacken strahlend die dann auch manchmal heftig in der Stirngegend waren. Wenn ich mich im stehen nach rechts neige habe ich das Gefühl die rechte Seite wäre ''weicher'' als die linke. Im Liegen bin ich allerdings weitestgehend Symptomfrei. Nun zu meinen Arztbesuchen. Ich war bereits beim Schädel MRT welcher komplett unaufällig war, zudem beim HWS MRT wo eine Chondrosis Intervertebralis in C2/3 C3/4 festgestellt wurde allerdings ohne Kompression von nerven etc. Grosses Blutbild wurde auch angefertigt sowie Urinprobe. Alles ohne Befund. Mir ist aufgefallen, das ich mich beim Sport etwas besser fühle. Mache Allerdings zur zeit nur freie Übungen draussen.
Mein Hausarzt sagte mir, dass mein Schwindel Neurologischen Urspungs sei und schickte mich zum 2ten Neuro Termin. Dieser ist allerdings erst nächste Woche. Als ich mir meine MRT Bilder von der HWS selber anschaute fiel mir auf, dass die Arterie Vertebralis auf der rechten Seite weiss ist. Könnte hier ein Verschluss sein oder eine Quetschung durch die Chondrosis Intervertebralis? Ich hänge auch gerne meine MRT Bilder an. Ich verliere wirklich meine komplette Lebenslust und möchte endlich wieder Beschwerdefrei sein.Danke für eure Zeit!
LG Dom
e42b69cd-1bc2-46be-ba1f-9753b3e31cb5.jpg
e42b69cd-1bc2-46be-ba1f-9753b3e31cb5.jpg (220.94 KiB) 313 mal betrachtet
7cdb6c94-0dea-45d2-8e4c-105474789d24.jpg
7cdb6c94-0dea-45d2-8e4c-105474789d24.jpg (212.55 KiB) 313 mal betrachtet
6ea912b5-2400-4ea8-930d-53d6f2b64bb5.jpg
6ea912b5-2400-4ea8-930d-53d6f2b64bb5.jpg (155.8 KiB) 313 mal betrachtet

blanke2805
Beiträge: 7
Registriert: 28.08.2018, 12:36

Re: Schwankschwindel , Nackenschmerzen, Gangunsicherheit bzw Fallneigung nach Rechts.

Beitrag: #38186 blanke2805
29.08.2018, 09:26

Keiner der irgendwie helfen kann oder einen Rat hat? :(

rio
Beiträge: 4161
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Schwankschwindel , Nackenschmerzen, Gangunsicherheit bzw Fallneigung nach Rechts.

Beitrag: #38189 rio
29.08.2018, 10:39

Hallo,

verstehe, daß Du heiß auf Rat bist, aber etwas Zeit mußt den den Leuten hier auch geben, die haben alle mehr oder weniger die gleichen Probleme wie Du. Bis Dir jemand geantwortet hat, könntest Du hier im Schwindelbereich mal die eine oder andere (Lebens-)geschichte lesen. Vielleicht hilft das ja auch schon etwas. Es kann natürlich auch nicht schaden, da zu lesen, wo der Schwindel beseitigt wurde... Der Link bietet eine Auswahl, die aber sicher nicht vollständig ist.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

blanke2805
Beiträge: 7
Registriert: 28.08.2018, 12:36

Re: Schwankschwindel , Nackenschmerzen, Gangunsicherheit bzw Fallneigung nach Rechts.

Beitrag: #38191 blanke2805
29.08.2018, 12:37

Tut mir leid :( wollte nicht aufdringlich wirken.

BioTherapeut
Moderator
Beiträge: 42
Registriert: 17.07.2018, 06:14

Re: Schwankschwindel , Nackenschmerzen, Gangunsicherheit bzw Fallneigung nach Rechts.

Beitrag: #38194 BioTherapeut
30.08.2018, 08:24

Guten Morgen,
ich glaube nicht, dass Du ein MRT beurteilen kannst, auch nicht die arteria vertebralis.Vertraue doch einfach auf den Facharzt und seine Beurteilung. Vielleicht fehlt Dir im Moment das Stückchen Geduld?


Zurück zu „Schwindel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste