Energiesparlampen - gefährlich?

Alle Angaben ohne Gewähr!

Moderator: Moderatoren

rio
Beiträge: 4045
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Energiesparlampen - gefährlich?

Beitrag: #20105 rio
21.10.2008, 20:12

Öko-Test hat im Oktober getestet und kommt zu einem nicht wirklich schönen Ergebnis.

Und natürlich hagelt es Beschwerden.

Und wie immer nix genaues weiß man nicht.

klick

Udo
Moderator
Beiträge: 4709
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Beitrag: #20111 Udo
22.10.2008, 15:23

Ich habe den Test auch gelesen in der Ökotest.

Ich habe einige Energiesparlampen bei mir im Einsatz und finde, das Ihr Licht etwas anstrengend ist. Irgendwie etwas kalkig-weiss. Wenn man sie hinter einem Lampenschirm einsetzt, der eine warme Lichtfarbe ausstrahlt, also ein etwas orangenfarbener Lampenschirm o.ä., da sind sie ganz gut zu gebrauchen. Ich habe schon wieder im Wohnzimmer die Energiesparlampe in der Deckenleuchte durch eine Halogenglübirne ausgetauscht. Im Bad ist eine gemischte Anordnung, an der Decke eine Glühbirne, da ich nicht immer für 1 min. eine Energielampe da starten will, über dem Spiegel für längeres Dauerlicht eine Energiesparlampe. Meine Nachttisch-Lampe hat auch (wieder) eine normale Glühbirne. Es ist einfach angenehmer fürs Auge. Am besten testet man Glühbirne und Energielampe im Wechsel. Ich denke, das Energiesparlampen überall da gut eingesetzt werden können, wo es nicht so sehr auf ein gleichmäßiges und angenehmes Licht ankommt. Und wo sie länger am Stück brennen können. In der Diele oder Küche oder als Wandleuchte oder Stehlampe im Wohnzimmer. Wenn Sie einen so direkt anstrahlen, blenden Sie auch irgendwie, ich finde, das Sie auch oft einen bläulichen Stich haben. Im Bad sehen meine Lippen mit der Energiesparlampe etwas bläulich aus. Ich weiss nicht, ob das eine erhöhte UV- Strahlung ist, oder einfach nur ein Farbstich der Lampe. Mit der normalen Glühlampe ist dies nicht so.

Ich denke aber , das man auch ein bißchen auf Qualität achten muss. Ich habe auch ein paar Billigenergielampen, wovon mindestens eine schon nach kurzer Zeit an Leuchtkraft nachließ. Kann aber auch ein Ausreißer gewesen sein.

Ok, dies war mein Testbericht :wink:

Udo
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

rio
Beiträge: 4045
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitrag: #20113 rio
23.10.2008, 20:05

Hallo Udo,

das ist ja ein toller Testbericht. Ich hab am Schreibtisch so eine Sparbirne samt Lampe drum von Aldi oder so. Bisher ist mir da nichts besonderes aufgefallen.

Aber das mit der Helligkeit hab ich letztens eindrucksvoll demonstriert bekommen.

Im Badezimmer in der Deckenlampe waren drei ziemliche wattstarke Sparbirnen eingebaut, etwa 1 Jahr alt. Auf einen Schlag waren dann alle gleichzeitig kaputt! Da ich auf die Schnelle nur schwächere als Ersatz hatte, hab ich die halt vorläufig eingebaut. Und oh Wunder, das Zimmer ist jetzt bald doppelt so hell.

Udo
Moderator
Beiträge: 4709
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Beitrag: #20114 Udo
23.10.2008, 22:12

Hallo Rio, ja ich teste manchmal ganz gerne rum. Was meinst Du, was ich mich schon über meine Waschmaschine geärgert habe, die laut Stiftung Ware... gut sein sollte.:evil: Das Sie zum Spülen fast genauso lange braucht wie zum Waschen, und noch verschiedene andere Dinge, ist denen gar nicht aufgefallen. Vielleicht sollte ich mal Tester werden :wink:

Oder ein Forum aufmachen, wo Tests veröffentlicht werden!

Zu Deinen Energiesparlampen. Man muss auch sehen, das im Bad oft geschloßene Lampengehäuse zum Einsatz kommen, wo es ziemlich heiß drin wird. Wenn Du da drei Energiesparlampen einbaust, wird denen das darin ziemlich heiß, und die Elektronik leidet darunter. Außerdem ist es ja auch so, das man im Bad oft nur kurz reingeht, und dann Licht an, Licht aus, und das 10 mal am Tag, ist der Tod dieser Energielampen. Da bezahlst Du ja mehr an Energielampen, als sie überhaupt Strom sparen.
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

rio
Beiträge: 4045
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitrag: #26011 rio
18.04.2011, 12:02

So, der Beitrag ist ja nun was älter, aber es gibt wieder neues zu den Energiesparlämpchen.

Siehe hier: gefährliche Energiesparlampen

Udo
Moderator
Beiträge: 4709
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Beitrag: #26016 Udo
18.04.2011, 22:15

Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

Aley

Beitrag: #26019 Aley
19.04.2011, 11:44

Ich finde sie manchmal extrem teuer.
Beispiel Kerzenbirne: normal - 0,98 €; Energiesparlampe: 12€

:shock:

Aber von der Art her finde ich Energiesparlampen gut. Die älteren hier brauchen noch ziemlich lange zum wirklichen Hellwerden, aber mit neueren geht's wirklich immer besser.
Auch die Lichtfarbe scheint mir besser geworden zu sein. Aber vielleicht habe ich mich eh schon so vom Gelb abgewöhnt.

Also, ich hoffe einfach, dass weiter an den Birnen gearbeitet wird, und dass sie mit der einzigen Zulassen in Zukunft günstiger werden.


Dies war meine Kritik :idea:


Zurück zu „News - Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste