Schmerzmittel mit Nebenwirkungen

Alle Angaben ohne Gewähr!

Moderator: Moderatoren

rio
Beiträge: 4045
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Schmerzmittel mit Nebenwirkungen

Beitrag: #27705 rio
31.01.2012, 14:22

Blättere gerade durch eine alte Zeitung und stolpere über folgendes:

Schmerzmittel und fiebersenkende Mittel mit dem Wirkstoff Metamizol (Novaminsulfon) wurden früher wohl oft verschrieben, dabei kam es vereinzelt zu lebensbedrohlichen Nebenwirkungen. Darum wurde das Einsatzgebiet für Präparate mit diesem Wirkstoff schon vor über 20 Jahren stark eingeschränkt, seitens der Behörden.

Nun scheint es aber so zu sein, daß Ärzte das Mittel wieder verstärkt verschreiben (ein Schelm, wer da an Lobbyarbeit denkt), und proportional dazu gibt es die entsprechenden Fälle von Agranulozytose (das ist die unerwünschte, gefährliche Nebenwirkung). Immunzellen werden da irgendwie vernichtet.

Das Mittel, so schreibt die Zeitung, sollte nur bei starken Schmerzen und hohem Fieber genommen werden und vor allem, wenn es keine Alternativmedikamente gibt.

Strenge Blutbildkontrolle ist desweiteren angesagt, wenn die Einnahme über mehr als eine Woche geht.

Höchstes Alarmsignal sind Symptome für Agranulozytose, als da wären Entzündungen im Mundbereich und Halsweh. Hat man sowieso schon Halsschmerzen, gestaltet sich das Erkennen naturgemäß etwas schwieriger.

Auch beim Verdacht eines Schocks den Notarzt rufen. 112 ist da der Freund.

Quelle/Zitate Magazin test 11/2011
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

WilhelmHetzer
Beiträge: 1
Registriert: 13.10.2016, 12:07
Kontaktdaten:

Beitrag: #36300 WilhelmHetzer
13.10.2016, 12:36

Alle Schmerzmittel haben eine große Anzahl von Nebenwirkungen . Manchmal muss man den Schmerz zu ertragen, und manchmal ist es besser, schmerzstillende Mittel zu verwenden. Es ist eine Frage des Zufalls. Alle einzeln.
Propecia finasterid 1mg kaufen ohne rezept in ???

Udo
Moderator
Beiträge: 4705
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Beitrag: #36310 Udo
13.10.2016, 21:46

WilhelmHetzer hat geschrieben:Alle Schmerzmittel haben eine große Anzahl von Nebenwirkungen . Manchmal muss man den Schmerz zu ertragen, und manchmal ist es besser, schmerzstillende Mittel zu verwenden. Es ist eine Frage des Zufalls. Alle einzeln.


Einige Arzneimittel, zum Beispiel das, was sie verlinken, verursachen Mißbildungen bei ungeborenen Kindern . Im übrigen sind die dort aufgeführten Mittel in Deutschland rezeptpflichtig, also bei unkontrollierter Einnahme gefährlich für Leib und Leben.
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

rio
Beiträge: 4045
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Beitrag: #36312 rio
14.10.2016, 06:44

Weswegen der Link jetzt auch weg ist und der Nutzer gesperrt.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.


Zurück zu „News - Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast