Spritzen ins Knie bei Arthrose

Alle Angaben ohne Gewähr!

Moderator: Moderatoren

rio
Beiträge: 4045
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Spritzen ins Knie bei Arthrose

Beitrag: #37536 rio
24.01.2018, 07:33

Gängiges Mittel der Wahl bei Schmerzen im Knie arthrosebedingt sind anscheinend Spritzen ins Knie mit entzündungshemmenden Wirkstoffen aus der Gruppe der Glukokortikoide.

Eine Studie (Tufts Medical Center Boston) hat nun ergeben, daß das langfristig gesehen kontraproduktiv ist.

Eine Gruppe der Studienteilnehmer hat über einen Zeitraum von drei Monaten Kochsalz gespritzt bekommen, die andere Triamcinolon (das ist auch so ein Glukokortikoid), über zwei Jahre hinweg.

Währenddessen wurden Volumenänderungen und Schmerzen anhand einer Skala bewertet. Ergebnis: In beiden Gruppen kam es nur zu geringen Schmerzabnahmen, aber der Verlust der Knorpelmasse war bei den mit dem Glukokortikoid gespritzten Patienten höher als bei der Vergleichsgruppe. Die Spritzerei führt also zu einer Vergrößerung des Problems, weniger Knorpelmasse, mehr Schmerzen, und so weiter. Am Ende steht dann das künstliche Kniegelenk.

Bestes Mittel gegen Arthrose im Knie (und vermutlich überall woanders) ist immer noch Bewegung, auch wenn's schmerzt. Sport der Wahl sind zum Beispiel Rad fahren, wandern oder schwimmen. Und natürlich, wer zu viel auf die Waage bringt: abspecken. Gemeinsam mit Orthopäden und oder Physiotherapeuten sollte man einen individuell angepaßten Therapiemix erstellen, soweit die Tipps.

Zum nachlesen: (Quelle/Zitat): test 1/2018, Seite 90
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

Zurück zu „News - Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast