Vor- & Nachteile verschiedenen Zahnersatzes

Zähne, Kiefer, Aphten...

Zähne gehören zu den Körperteilen, die man am liebsten gar nicht spürt, die sollen nur ihre Arbeit tun, nämlich fest zubeissen und malmen.

Moderator: Moderatoren

liisamehr
Beiträge: 1
Registriert: 28.03.2018, 11:58
Zodiac:

Vor- & Nachteile verschiedenen Zahnersatzes

Beitrag: #37778 liisamehr
28.03.2018, 12:18

Hallo Leute,
ich bin Lisa und bin erst neu in der Runde. Ich bin gern im Internet unterwegs und würde mich freue mich hier an Diskussionen zu beteiligen und auch Infos zu erhalten :D Besonders interessiere ich mich derzeit für Gesundheit und Natur. Deshalb bin ich auch viel in solchen Foren unterwegs. Ihr könnt mir gern Fragen stellen, wenn ihr etwa wissen möchtet.

So, nun zu meiner Frage: ich stehe vor der Entscheidung: Implantat oder Brücke? Mein Zahnarzt macht mich etwas verrückt, er besteht natürlich auf ein Implantat. Dabei bin ich mir nicht sicher, ob es ihm wirklich um eine gesunde Variante geht oder doch eher um das Geld, da ja Implantate viel teurer sind als Brücken. Mein Zahnarzt hat mich aber auch grob über die Vor- und Nachteile beider Zahnersatzvarianten aufgeklärt. Ich finde es schwierig da zu entscheiden.
Daher hoffe ich auf persönlicher Erfahrung aus der Sicht der Patienten. Welche Vor- und Nachteile sind euch als Brückenträger oder Implantatträger wichtig? Gab es Komplikationen? Was könnt ihr mir empfehlen und welche Gründe könnt ihr mir dafür nennen?

Über Anregungen würde ich mich riesig freuen :os2:
Grüßeee
Lisl

rio
Beiträge: 4251
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Vor- & Nachteile verschiedenen Zahnersatzes

Beitrag: #37791 rio
06.04.2018, 09:34

Hallo,

ich kenne jemanden, der schwört auf Implantate. Hat bereits mindestens eins und ist in den Startlöchern für das nächste. Für mich wäre das allerdings nichts.

Wie wäre es mit einer Zweitmeinung von einem anderen Zahnarzt? Man kann dem durchaus sagen, daß man nur eine Meinung möchte. Dann hat er auch keinen Anreiz, die für ihn lukrativste Version zu empfehlen :-)

So, nun habe ich den Anfang gemacht, vielleicht schreibt ja noch jemand anders etwas dazu.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

Udo
Moderator
Beiträge: 4950
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Re: Vor- & Nachteile verschiedenen Zahnersatzes

Beitrag: #37795 Udo
06.04.2018, 16:44

Zumindest sind Implantate Bissfest. Und können nicht wackeln. Ist die Brücke aber klein, ist dies auch keine schlechte Sache.
Ist wohl tatsächlich auch eine Preisfrage.
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

FrightenedFirefly
Beiträge: 3
Registriert: 28.06.2018, 16:28

Re: Vor- & Nachteile verschiedenen Zahnersatzes

Beitrag: #38006 FrightenedFirefly
28.06.2018, 16:33

Hallo,

Also ich hab bisher sehr gutes von Brücken gehört. Was mir lange nicht bewusst war ist, dass das auch für mehrere Zähne funktioniert. Ich dachte immer das ginge nur, wenn ein Zahn zwischen zwei gesunden fehlt und die Brücke wird dann von den Nachbarn gehalten. Aber scheinbar ist das nicht der Fall. Eine Freunding hat bei einem Unfall die Frontzähne verloren und hat hier nun seit einigen Jahren ein Brücke und ist damit sehr zufrieden.
Das Ganze scheint also gut zu funktionieren. Aber als Laie kann ich leider nicht viel mehr zum Thema sagen. Online findet man da sowas: "Durch Verwendung von hochfestem Zirkoniumoxidkeraminken ist es möglich auch mehrere fehlende Zähne mit Vollkeramikbrücken zu ersetzen. Solche Brücken werden aus Keramikblocks gefräst und individuell verblendet. Vollkeramikbrücken sind für die Front- sowie für die Seitenzähne geeignet." - (Zitat: zahnaerztesaarland.de)

Ich hoffe mal das hilft ein wenig weiter.

Schöne Grüße

FrightenedFirefly
Beiträge: 3
Registriert: 28.06.2018, 16:28

Re: Vor- & Nachteile verschiedenen Zahnersatzes

Beitrag: #38563 FrightenedFirefly
28.01.2019, 19:01

Hallo,

Die Entscheidung ist in der Tat schwer. Aber ich glaube, dass persönliche Umstände die Entscheidung erleichtern können. Brücken sind zum Beispiel super, wenn es nur um wenige Zähne geht. Idealerweise sogar nur um einen. Die umliegenden Zähne werden dann als "Pfeilerzähne" verwendet und die Brücke wird an ihnen befestigt. Dies geht in den meisten Fällen auch ohne Beschleifen der Nachbarzähne, indem geklebt wird. Aber da ich selbst kein Fachman bin würde ich hier mal für nähere Infos an den Fachmann verweisen ^^ zahnaerztesaarland . de/zahnbruecken.html
So wie man sich aber nach dieser Beschreibung denken kann, wird die Brücke instabiler, je größer die Lücke ist. Bei größeren Lücken können also Implantate vielleicht die bessere Lösung sein. Ich selbst bin von einer Brücke zu Implantaten gegangen, weil sich die Brücke irgendwie nie ganz "fest" angefühlt hat. Das war einfach unangenehm. Mag aber einfach nur mein persönliches Befinden sein. Ist aber auch egal, die Implantate gefallen mir viel besser.
Aber natürlich spielen auch Kosten eine Rolle und Brücken sind unweigerlich die billigere Variante.

Ich hoffe mal das hilft wenigstens ein bisschen weiter.


Zurück zu „Mundhöhle - Zähne - Zahnersatz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast