Schweißausbrüche, Atemnot

Herz- & und Kreislauferkrankungen wie zum Beispiel Aneurysmen, Bluthochdruck (Hypertonie - Bluthochdruck) aber auch zu niedriger Blutdruck und der klassische Herzinfarkt, um nur einige Herz- & und Kreislauferkrankungen zu nennen.

In Europa sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Todesursache Nummer Eins. Und es trifft immer jüngere.

Rechtzeitig vorbeugen und informieren wichtiger denn je.

Moderator: Moderatoren

eulchen79
Beiträge: 4
Registriert: 20.09.2014, 14:27

Schweißausbrüche, Atemnot

Beitrag: #38275 eulchen79
19.09.2018, 19:24

Hallo,
meine mutter 69 jahre, hat seit ein paar tagen vermehrt schweissausbrüche und bemerkt wenn sie zb spazieren geht eine gewisse atemnot. Seit jahren nimmt sie tabletten gegen bluthochdruck, dieser ist jetzt gut eingestellt. Sie war mit diesen Symptomen vor ein paar tagen beim Hausarzt, dieser hat ein ekg gemacht (war unauffällig), blutdruck 180 (mutter war aber sehr nervös) und blut wurde abenommen. Zunächst hegte der arzt einen Verdacht auf eine Schilddrüsenerkrankung, die werte diesbzgl waren aber in ordnung. Auffällig der cholesterinwert bei 313, triglyceride 182, ldl cholesterin 216,3, mch 28,3 , Gerinnung d-dimer immunolog. 1,00, 25 hydroxy vit d3 16,1 .

Ausser dass sie bzgl cholesterin aufpassen soll, ernährung etc. , hat er nix gesagt. Das beunruhigt mich sehr. V.a. Ist ja der gerinnungswert erhöhtund ich mach mir auch sorgen dass sie eventuell einen Herzinfarkt bekommen könnte oder schon hatte. Sieht man ja nicht immer im ekg oder?

Weitere infos: nichtraucherin, kein diabeTes, Normalgewicht. Sie wird sich zwar beim internisten anmelden aber ich wollt her shon mal posten, vielleicht könnt hr mir weiterhelfen, danke!

BioTherapeut
Moderator
Beiträge: 42
Registriert: 17.07.2018, 06:14

Re: Schweißausbrüche, Atemnot

Beitrag: #38276 BioTherapeut
20.09.2018, 09:23

weitere Untersuchungen sollten folgen(Kardiologe, Rö. Thorax).Viele ältere Menschen haben einfach ein sogenanntes "Altersherz". Wie bei einem alten Motor ist die Leistung nicht mehr so gut. Wir haben in diesen Fällen gute Erfahrungen mit Weißdorn gemacht, nicht als Tee sondern in ausreichender Dosierung.

eulchen79
Beiträge: 4
Registriert: 20.09.2014, 14:27

Re: Schweißausbrüche, Atemnot

Beitrag: #38279 eulchen79
21.09.2018, 10:09

Was kann der erhöhte wert Gerinnung d-dimer immunolog. 1,00 bedeuten?

BioTherapeut
Moderator
Beiträge: 42
Registriert: 17.07.2018, 06:14

Re: Schweißausbrüche, Atemnot

Beitrag: #38280 BioTherapeut
22.09.2018, 11:14

das kläre doch bitte mit dem Internisten ab.Ich denke, dass das ist zu speziell und überfordert dieses Forum.

rio
Beiträge: 4161
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Schweißausbrüche, Atemnot

Beitrag: #38306 rio
02.10.2018, 12:14

Nicht für diesen Fall speziell, aber vielleicht für die Allgemeinheit wurde ich gerade wieder auf dieses Thema aufmerksam gemacht: Laborwerte und ihre Bedeutung
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.


Zurück zu „Herz- & und Kreislauferkrankungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast