Alternative zu Arthrosemittel ? Meinungsaustausch

Gelenke hat jederman, funktionieren sie, merkt man sie nicht wirklich, aber wehe, es klappt mal nicht mehr so, wie es soll, dann kann das ein ziemlich langer Leidensweg werden. Manchmal hilft aber auch Geduld.

Moderator: Moderatoren

PeterMil
Beiträge: 16
Registriert: 15.03.2017, 18:30

Alternative zu Arthrosemittel ? Meinungsaustausch

Beitrag: #38476 PeterMil
30.12.2018, 00:57

Ich hätte da mal ein paar Fragen, seit einiger Zeit verspüre ich nun sehr starke Schmerzen in meinen Händen bei der Arbeit. Da war ich beim Arzt und dieser vermutete eine Arthrose und darauf wollte er mir Medikamene empfehlen. Da ich auf so viele "pillen" wie möglich verzichten möchte sagte ich dazu erstmal nein und holte mir eine zweite Meinung von einem Gelenkexperten ein. Dieser empfohl mir nachdem er auch die Vermutung hatte dass es eine Arthrose sei, dass ich mal nach naturbasierten Alternativen gucken sollte. Also habe ich mich ins Internet begeben, was wegen der Schmerzen die Hölle war. Bei der Suche bin ich auf mehrere Beiträge gestoßen und es wurde oft von Extrakten gesprochen. Hat jemand Erfahrung damit oder evtl. eine andere Empfehlung ?

Link entfernt
LG :(

Udo
Moderator
Beiträge: 4919
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Arthrosemittel ? Meinungsaustausch

Beitrag: #38477 Udo
31.12.2018, 00:58

Ist schon komisch, das ein "Gelenkexperte" ? etwas vermutet, und man möge doch mal bitte ins Internet gucken, was man machen kann.
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

AngelaSchuessler
Beiträge: 17
Registriert: 22.03.2017, 11:26

Re: Alternative zu Arthrosemittel ? Meinungsaustausch

Beitrag: #38612 AngelaSchuessler
22.02.2019, 11:32

Hallo Zusammen,

mir geht es ähnlich. bei mir wurde bereits Hüftgelenksarthrose festgestellt und mein Arzt hat mich auch recht wenig drüber Informiert. Ich habe mir damals sehr viel selbst, u.a. auch auf [coxarthrose.at] beslesen.

Es gibt mittlerweile viele gute Seiten im Internet, ohne das man gleich große Panikmache o.ä. vermutet.

Vielleicht konnte ich dir ja weiterhelfen.

LG

Linkhinweis belassen, aber deaktiviert.

Udo
Moderator
Beiträge: 4919
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Arthrosemittel ? Meinungsaustausch

Beitrag: #38614 Udo
22.02.2019, 21:42

AngelaSchuessler hat geschrieben:Hallo Zusammen,

mir geht es ähnlich. bei mir wurde bereits Hüftgelenksarthrose festgestellt und mein Arzt hat mich auch recht wenig drüber Informiert. Ich habe mir damals sehr viel selbst, u.a. auch auf [coxarthrose.at] beslesen.

Es gibt mittlerweile viele gute Seiten im Internet, ohne das man gleich große Panikmache o.ä. vermutet.

Vielleicht konnte ich dir ja weiterhelfen.

LG


Man sollte vielleicht noch erwähnen, das der Betreiber dieser Seite noch folgendes erwähnt:

"Diese Webseite wird NICHT von einem Mediziner oder Labor betrieben.
Für fachkundige Informationen sollten Sie sich unbedingt direkt an einen Arzt wenden!
Alle Angaben und Informationen auf dieser Webseite sind ohne Gewähr."
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !


Zurück zu „Gelenkprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast