SSD Platte

Fragen zu Computern, Diskussionen über den besten Virenscanner, Hardware, Software, etc.

Moderator: Moderatoren

rio
Beiträge: 4445
Registriert: 02.03.2004, 08:22

SSD Platte

Beitrag: #39652 rio
10.06.2021, 11:56

Das ist ja mal lustig: Seit einiger Zeit startete mein PC (Lüfterlos, Minibasis) nicht mehr, wie er sollte, sondern landete im Bios. Beim ersten mal bekam ich einen Schreck, weil - natürlich - die letzte Sicherung uralt war.

Nach einigem hin und her stellte sich heraus, daß die Platte, eine SSD, nicht mehr erkannt wurde. Es gibt da Einstellungen, die dafür relevant sind, damit dann experimentiert und hurra, es läuft wieder. Direkt eine Sicherung gemacht und dann noch mal zwei, die letzte etwa am 10.05.2021, danach schließ der Elan wieder ein.

Immer wieder mal trat dann das Problem auf mit dem Bios, aber - hey - ist ja easy. Bis auf vorgestern. Da lief dann nix mehr. Keine noch so oftmalige Verstellung der Parameter im Bios. Die Platte war hin. Und bleibt wohl auch hin.

Also auseinandernehmen und die Platte mal woanders dranhängen, nada, niente. Dabei fiel dann aber auf, daß der Lüfter (der zwar laut Konzept nicht nötig ist, aber trotzdem von mir eingebaut worden war, ein absolut lautloser), nicht mehr lief. Natürlich ein Designfehler, man merkt ja gar nicht, wenn er streikt. ;-)

Wie auch immer, im nahegelegenen Computerladen eine wie der Betreiber selbst sagt überteuerte neue SSD-Platte gekauft, doppelte Kapazität, man gönnt sich ja sonst nix, und dann mittels Adapter an einen USB-Port gehängt an einem anderen Rechner und die Sicherung darauf gespielt. EIngebaut und läuft, so soll das sein.

Den Ventilator geölt, aber hilft nix. Nun muß man ihn einmal anstoßen, dann rattert er los und die Temperatur von CPU und Motherboard gehen gleich 5 Grad runter.

Soeben ist der neue Lüfter angekommen, von Conrad, früher 6 Euro, jetzt 7, muß jetzt nur noch eingebaut werden.

Und die Moral von der Geschicht: Spinnt das Bios bezüglich einer SSD-Platte, kann es anscheinend auch die Platte selbst sein. Allerhöchste Sicherungsstufe einläuten!
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

Udo
Moderator
Beiträge: 5249
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Re: SSD Platte

Beitrag: #39657 Udo
11.06.2021, 02:13

Ja, Das ist schon ärgerlich, ich hatte hier vor ein paar wochen auch eine Festplatte, keine SSD. Von heute auf morgen kaputt! Mit den ganzen Daten drauf. Aber auch davon hatte ich Gottseidank woanders noch zumindestens teilweise Daten gesichert.

Man muss aber auch mal schauen, wenn der Rechner schon was älter ist, das man vielleicht die Batterie (Knopfzelle) mal wechselt.

Ich habe hier auch noch einen PC, wo die CPU nicht so viel verbraucht, und dazu gab es von Arctic Cooling einen lüfterlosen Kühler. Sowas ähnliches wie der abgebildete , meiner ist aber in silber. https://www.arctic.de/alpine-am4passive

Den will ich auch schon seit langem mal testen, aber das heißt, alles auseinanderbauen :shock:
Bild
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !


Zurück zu „Computerecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast