Pilzbefall im Ohr

alles, was keiner speziellen Rubrik zugeordnet werden kann. Hier landen auch Umfragen von Studenten, usw. zu medizinischen Themen.

Moderator: Moderatoren

*Capricorn*
Beiträge: 4
Registriert: 19.06.2018, 01:30

Pilzbefall im Ohr

Beitrag: #37966 *Capricorn*
19.06.2018, 02:19

Guten Tag, ich bin neu hier und muss mich erst einmal "einarbeiten". (Nickname: *Capricorn*)

Es geht bei mir um ein Mittelohrleiden...Ich bin bereits vorbelastet, soll heißen,ich hatte früher
beidseitige Radikal OP's und muss seitdem alle 3 Monate zur Kontrolle (Reinigung usw.usw.)

Im rechtem Ohr ist ein Pilzbefall aufgetreten, verbunden mit Juckreiz und Nässeln. Leider hat
die Behandlung bis jetzt noch nicht zu einem zufriedenstellendem Ergebnis geführt.
Im Internet bin ich dann auf folgende Tabletten aufmerksam geworden: Fluconazol (150).

Auf den Hinweis von Fluconazol hat mein HNO Arzt unfreundlich reagiert und kein Rezept ausgestellt.
Falls es hier im Forum jemanden gibt, der mir einen Tipp geben könnte, wäre ich sehr dankbar.

rio
Beiträge: 4116
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Pilzbefall im Ohr

Beitrag: #37973 rio
19.06.2018, 11:03

Auf Tipps aus dem Internet dürfte jeder Arzt allergisch reagieren.

Hier gibt es ein paar Informationen dazu, hast Du aber wahrscheinlich selbst schon gefunden: klick
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

*Capricorn*
Beiträge: 4
Registriert: 19.06.2018, 01:30

Re: Pilzbefall im Ohr

Beitrag: #37977 *Capricorn*
20.06.2018, 00:48

Die "Weißkittel" sollen sich nicht so anstellen wenn man mal einen Tipp gibt.
Ich habe nun die Tabletten von meiner Hausärztin bekommen, nach meiner Schilderung.
Leider gibt es hier in meinem Kaff nur 3 HNO Ärzte, alle durch die Reihe "untauglich",
dass hat man auch bei den Beurteilungen vieler Patienten lesen können.

Aber ich müsste 50 Km weit fahren (Hannover). Dort gibt es HNO Spezialisten wie Sand am Meer.

rio
Beiträge: 4116
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Pilzbefall im Ohr

Beitrag: #37986 rio
21.06.2018, 08:01

Meine Meinung von Ärzten im Allgemeinen und besonders im speziellen, ist auch nicht so hoch, insofern kann ich durchaus mit Dir fühlen. Allerdings, 50 Kilometer sind ja nicht so viel, kannst Du das nicht mal mit einem Ausflug verbinden? Ich habe jetzt war keine Ahnung, was Hannover so zu bieten hat, aber bestimmt gibt es irgendwas sehenswertes dort.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

Udo
Moderator
Beiträge: 4776
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Re: Pilzbefall im Ohr

Beitrag: #37987 Udo
21.06.2018, 19:46

Auf jeden Fall vorher eine Termin ausmachen, bevor man nach Hannover fährt. :wink:
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

*Capricorn*
Beiträge: 4
Registriert: 19.06.2018, 01:30

Re: Pilzbefall im Ohr

Beitrag: #37992 *Capricorn*
22.06.2018, 02:19

Ich habe nun einen Termin beim DHZ (deutsches Hör-Zentrum) Hannover
bekommen....Wartezeit 3 Monate :shock: . Naja,schaun wa mal.

rio
Beiträge: 4116
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Pilzbefall im Ohr

Beitrag: #37993 rio
22.06.2018, 08:44

Drei Monate ist natürlich ziemlich lang. Aber Du hast ja nun die Tabletten, vielleicht helfen die schon.

Wir freuen uns jedenfalls, spätestens in drei Monaten wieder etwas von Dir zu lesen...
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

*Capricorn*
Beiträge: 4
Registriert: 19.06.2018, 01:30

Re: Pilzbefall im Ohr

Beitrag: #37997 *Capricorn*
23.06.2018, 03:20

genau "rio".

Ich habe noch zusätzlich INFECTO CIPRO CORT OhrenTropfen verschrieben
bekommen und das von meiner Hausärztin.....Die wirken jetzt schon besser
als das komische Gedöns vom HNO Arzt.

Udo
Moderator
Beiträge: 4776
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Re: Pilzbefall im Ohr

Beitrag: #37998 Udo
23.06.2018, 14:44

Diese Fluconazol Tabletten sind nicht unbedingt ideal für einen Pilzbefall im Ohr. Bzw. man nimmt es wohl eher , wenn andere Mittel nicht helfen, siehe Punkt 3 unter "Die medikamentöse Behandlung"
https://de.wikihow.com/Eine-Pilzinfekti ... -behandeln

Da würde ich mich schon auf den Arzt verlassen. Anderseits sollte man wohl einen Pilzbefall im Ohr möglichst schnell bekämpfen.
Das andere von der Hausärztin sind im Grunde Antibiotika Tropfen. Ciprofloxacin.
https://www.gesundheit.de/medizin/wirks ... rofloxacin

Aber der Termin in Hannover ist sicherlich sinnvoll.
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !


Zurück zu „Allgemeines zum Thema Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast