Erythropoetische Protoporphyrie

Erythropoetische Protoporphyrie (EPP), umgangssprachlich bezeichnet als Schattenspringerkrankheit, weil man von Schatten zu Schatten eilt, da die Sonne einem sonst die Haut von innen brutzelt.

Seit 2016 kann man sich in der Berliner Charité ein Implantat einsetzen lassen, das dann durch Hormonabgabe für zwei Monate für ein mehr oder weniger normales Leben sorgt (leider geht das erst ab 18 Jahren).

Wer jünger ist, muß drinnen bleiben oder sich vermummen. Alles andere führt anscheinend zu schlimmsten Schmerzen. Sonnencreme hilft leider gar nicht.
Du hast keine ausreichenden Rechte, um Themen in diesem Forum zu lesen.

Anmelden  •  Registrieren

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast