Keuchhustenimpfung für Schwangere

Impfen, ja oder nein. Impfkalender.

Moderator: Moderatoren

rio
Beiträge: 4363
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Keuchhustenimpfung für Schwangere

Beitrag: #39301 rio
03.07.2020, 12:21

Schwangere sollen sich gemäß Ständiger Impfkommission gegen Keuchhusten impfen lassen.

Diese Impfung wird wohl ab Juli 2020 Kassenleistung.

Quelle: test 7/2020
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.

Udo
Moderator
Beiträge: 5121
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Zodiac:
Kontaktdaten:

Re: Keuchhustenimpfung für Schwangere

Beitrag: #39305 Udo
04.07.2020, 02:36

Gegen was man sich alles impfen lassen kann. Ich wurde gerade gegen Gürtelrose geimpft. Ist auch eine Kassenleistung für ältere Personen. Bzw. es sind eigentlich 2 Impfungen.

Auch gegen Zeckenbisse bzw, der sich daraus möglicherweise ergebenden Meningoenzephalitis sollte man sich impfen lassen, sofern man in gefährdeten Gebieten lebt. Also eher in Richtung Süddeutschland . https://www.netdoktor.de/krankheiten/ze ... enimpfung/
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !

rio
Beiträge: 4363
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Keuchhustenimpfung für Schwangere

Beitrag: #39314 rio
15.07.2020, 10:12

Die Zeckenimpfung habe ich soeben durch. Also, die Auffrischung. Gegen Boreliose hilft die aber leider so gar nicht. Die kann man nur leider auch in Nicht-Zeckengebieten bekommen, denn Zecken gibt es überall. Da hilft dann nur, ordentlich absuchen und alle Zecken sofort entfernen. Dann ist die Chance höher, daß sich noch keine Flüssigleiten abgegeben haben.

Und natürlich nicht zu Tode quetschen, solange sie noch festsitzen. Mittel der Wahl ist zum Beispiel so eine Zecken(Kredit-)Karte oder auch eine Zeckenzange.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.


Zurück zu „Impfung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste