Endlich Ursache für Schwindel gefunden!!!!

Angst Panik Schwindel Forum - Schwindel unklarer Genese

Moderator: Moderatoren

nattycat
Beiträge: 14
Registriert: 14.11.2007, 09:47

Endlich Ursache für Schwindel gefunden!!!!

Beitrag: #17612 nattycat
08.03.2008, 18:55

Hallo an alle Mitleidenden,

habe lange gebraucht und viele Arztbesuche hinter mich bringen müssen, bis man jetzt auf die Ursache meines Schwindels gestoßen ist. Leider hat das keiner meiner Ärzte erkannt, sondern mein Physiotherapeut. Wurde immer wieder an der HWS eingerenkt von ihm. Irgendwann hat er sich gewundert dass es auf Dauer davon nicht besser wird. Vor zwei Wochen ist er bei mir auf eine Kieferfehlstellung gestoßen. Da der Kiefer über die Muskeln mit dem Nacken verbunden ist, rutscht mir dadurch hinten immer wieder der oberste Halswirbel raus. Dadurch dass ich nachts auch noch mit den Zähnen knirsche, verschlimmere ich dadurch das Problem noch. Habe zwar von meinem (jetzt ehemaligen) Zahnarzt eine Knirschschiene bekommen, aber das kann man vergessen. Hab völlig schief drauf rumgekaut und das ganze hat sich natürlich wieder verschlimmert.
Außerdem kann es noch sein, dass diese "tolle" Zahnärztin mir Zahnfüllungen falsch gesetzt hat und alles neu gemacht werden muss.

Mein Tipp an alle: verschiedene Ärzte ausprobieren, auch wenn es ein langer weg ist. Noch besser, zu Physiotherapeuten gehen und ausprobieren. Nicht jeder Physiotherapeut sieht sowas auf Anhieb oder überhaupt.
Und nie aufgeben!!

Ich hoffe, dass ich damit vielleicht dem einen oder anderen helfen kann.

LG nattycat

Michi71069
Beiträge: 326
Registriert: 01.03.2008, 10:07
Wohnort: Bielefeld
Zodiac:

....

Beitrag: #17622 Michi71069
09.03.2008, 20:26

hallo,

was hast du denn für schwindel, schwank- oder drehschwindel?

hab auch probleme mit der hws..... aber jeder schiebt es mittlerweile
auf psyche! wie immer ...

ist den dein schwindel besser geworden oder schon garnicht mehr vorhanden?

gruss micha

AndreaVo
Beiträge: 221
Registriert: 26.11.2007, 13:45

Beitrag: #17623 AndreaVo
10.03.2008, 09:11

hy!

mein schwindel kommt auch von der hws und geht nicht mehr weg.. soll auch was mit meinem kiefer zu tun haben...

muss aber noch zum zahnarzt... auf grund meiner regulierung meinen die dass sich das auch auf die hws auswirkt... vielleicht stimmts ja..

und jetzt hast du keinen schwindel mehr!? oder weißt du "nur" die ursache!? was machst du jetzt therapie zahnarzt!?

nattycat
Beiträge: 14
Registriert: 14.11.2007, 09:47

Beitrag: #17677 nattycat
12.03.2008, 21:06

Hallo Michi,

habe eher einen Schwankschwindel.

Das mit der Psyche, das kenn ich auch. Man hat mir dann so blöde Tabletten gegeben die auch mal wieder nichts geholfen haben.

Also der Schwindel ist seit der Massage schon viel besser. Kann eigentlich wieder voll arbeiten gehen, abends weggehen und einkaufen ohne dass ich denke die Welt geht unter.

Was hast du für Probleme mit der HWS? Renkt es sich auch aus?

Gruß, Nattycat

nattycat
Beiträge: 14
Registriert: 14.11.2007, 09:47

Beitrag: #17678 nattycat
12.03.2008, 21:11

Hallo Andrea,

war jetzt beim Zahnarzt gewesen und er hat erstmal an manchen Stellen die Zähne abgeschliffen weil die wohl zu hoch sind und sich dann alles verschiebt. Jetzt bekomm ich noch eine Entlastungsschiene die anscheinend ein halbes Jahr drinbleibt.

Der Schwindel ist so gut wie weg, manchmal kommt er schon noch durch, ist aber nicht mehr so stark wie früher.

Lass mir nebenher noch beim Physiotherapeuten den Kiefer massieren. Der drückt den dann so langsam in die richtige Position und lockert die Muskeln, was wieder gut für die HWS ist.

Warst schon mal beim Zahnarzt und hast danach schauen lassen? Wenn ja, was hat er gesagt?

Gruß,
nattycat

AndreaVo
Beiträge: 221
Registriert: 26.11.2007, 13:45

Beitrag: #17682 AndreaVo
13.03.2008, 13:11

hy nattycat!

ich war schon mal beim zahnarzt und fragte wegen schwindel ja.. vor allem als ich meine festsitzende spange vor 1,5 jahren raus bekam.. da fing der schwindel ja dann erst richtig an! einige monate danach eben...

der meinte aber das die zähne mit schwindel wenig zu tun hätten.. nur war ich aber beim kieferröngten und mit dem geh ich jetzt dann nochmal zu meinem zahnarzt und werd ihn nochmal fragen und vielleicht krieg ich so ne schiene weil der orthopäde dann doch meinte es könnte schon mit dem zu tun haben... ist ja auch ziemlich starker druck auf den zähnen durch das ziehen und verschiebn! und dadurch sicher auch auf die hws!

und wenn der mich nicht ernst nimmt fahr ich zu einem anderen.. den hat mir der orthopäde empfohlen... oder soll ich gleich zu dem fahren!? weiß ich noch nicht genau... der ist halt wieder so weit weg.. undmit dem doofen schwindel mag ich nicht so weit fahren und durch ne große stadt laufen...

nattycat
Beiträge: 14
Registriert: 14.11.2007, 09:47

Beitrag: #17684 nattycat
13.03.2008, 14:28

Hi Andrea,

also ich kann mir gut vorstellen dass es von einer festen Spange kommen kann. Da wird ja alles verschoben und gezogen. Das geht sicher auch auf die HWS.
Bin gespannt was dein Zahnarzt dazu sagt. Meine alte Zahnärztin hat auf das thema Schwindel überhaupt nicht reagiert.
Zu meinem jetzigen Zahnarzt muss ich auch fast 50 km fahren, aber wenn er es dann wirklich vollständig wegbekommt, dann lohnt es sich. Muss halt ein guter Zahnarzt sein. Hast du nicht jemanden, der dich zu deinem Zahnarzt fahren kann?

Heut ist mir auch wieder schwindelig. wird dir da auch immer so schlecht? Das ist für mich das schlimmste überhaupt, dass mir immer so übel wird. :cry:

Gruß,
nattycat

AndreaVo
Beiträge: 221
Registriert: 26.11.2007, 13:45

Beitrag: #17687 AndreaVo
13.03.2008, 14:56

ja ich denk mir das auch... aber der meinte das gibts nicht.. vielleicht hats gar nicht viel sinn zu dem zu gehn..

aber ich frag mich wie die das weg bekommen wollen!? die zähne sind ja schon ganz verschoben... seit einigen tagen hab ichauch das gefühl, dass sich die unteren schneidezähne gern wieder verschieben möchten... ist so ein eigenartiges gefühl dass ich mit der spange auch oft hatte...

doch doch... aber bis ich da angelangt bin bin ich sicher so schwindlig dass ich gern wieder heim möchte.. aber viell. hast du recht und ich sollte da hin fahren... werd morgen mal anrufen...

mir ist seit montag wieder viel mehr schwindlig.. übel ist mir auch aber das find ich nicht soo schlimm ich finds schlimmer dass ich nicht mal normal gehn kann oder eben immer das gefühl runter zu fallen bzw. auf die seite zu kippen.. und die benommenheit find ich auch sehr schlimm :cry: und die scheiss angst die sofort wieder da ist...

nattycat
Beiträge: 14
Registriert: 14.11.2007, 09:47

Beitrag: #17813 nattycat
18.03.2008, 18:25

Hi Andrea,

also eins hab ich gelernt: es gibt nichts was es nicht gibt!!! Es gibt nur Leute, die einem das nicht glauben wollen. Oder eben auch Ärzte!

Vielleicht dauert dein Schwindel noch eine Weile bis sich dein Körper daran gewöhnt hat. Das dauert ja auch immer bis sich alles beruhigt.

Kann ich verstehen dass du Angst vor deinem schwindel hast. Geht mir auch so. Und je mehr Angst ich bekomme oder drauf warte dass er kommt, umso schlimmer wird es. Die benommenheit kenn ich auch. in solchen momenten kapier ich dann nichts mehr. da kann man mir´s 10mal erklären, es will einfach nicht ins hirn. schwindel ist schon eine verrückte Sache. :roll:
Also mich nervt eher die Übelkeit. Da steiger ich mich dann auch so rein, dass mir noch schlechter wird.

Hast jetzt mal angerufen bei dem neuen zahnarzt?

AndreaVo
Beiträge: 221
Registriert: 26.11.2007, 13:45

Beitrag: #17820 AndreaVo
18.03.2008, 19:43

hy!

und wirds schon besser bei dir durch die schiene!?

ich hab nächsten freitag einen termin beim zahnarzt.. hoffe der verpasst mir auch so ein dings.. geh mit meinem kiefergelenksröngten und den befunden vom röngtenarzt und orthopäden hin... vielleicht hilfts ja mit das alles zu verbessern!

und meine neuen schuhe bekomm ich diesen freitag.. dann sollte das becken nicht mehr so viel wackeln...

AndreaVo
Beiträge: 221
Registriert: 26.11.2007, 13:45

Beitrag: #17821 AndreaVo
18.03.2008, 19:45

ach ja.. schwindel ist eine sehr verrückte sache.. manchmal denkt man ja scho man ist selbst verrückt..

bin nur froh, dass die therapeutin heute gleich wieder ne blockade gefunden hat.. sonst hätte ich mir schon gedacht ich fang zu spinnen an oder so... also es ist nicht die psyche an 1. stelle bei mir... kommt sicher erschwerend hinzu wegen angst und "schonhaltung" usw.. aber es verrutscht einfach ständig was bei mir..

nattycat
Beiträge: 14
Registriert: 14.11.2007, 09:47

Beitrag: #17904 nattycat
29.03.2008, 19:49

Nee, das mit der Schiene dauert noch. Bin gespannt wie das wird. Hab jetzt mal auf Anraten meines Physios ein neues Kopfkissen gekauft. Heut hat mir alles weh getan nach dem aufstehen und ich werde jetzt wieder anfangen, meine Lockerungsübungen zu machen. Hab manchmal das Gefühl das ganze wird nie enden. will aber nicht 90 jahre alt werden und immer noch schwindel haben. das halt ich nicht aus.

Ich glaube, die Psyche spielt immer eine Rolle dabei. Zwar nicht an erster Stelle, wie du auch sagst, aber man hat einfach Angst dass einem Schwindelig wird und das verstärkt es dann wieder. :cry:

Helfen die Schuhe schon? Hast du schon mal eine Kur oder sowas gemacht? Hat man mir mal vorgeschlagen, aber ich habs nicht gemacht. Was hätte das bringen sollen?

Wie gehts dir grad so? Besser oder schlimmer?

AndreaVo
Beiträge: 221
Registriert: 26.11.2007, 13:45

Beitrag: #17911 AndreaVo
31.03.2008, 14:28

hy!

mir tut auch oft alles weh wenn ich lang liege! was hast du jetzt für ein kissen!?

denke meins passt auch nicht so 100% obwohl ichs bequemer find wie mein altes nackenkissen dass so irre hart war ...

ja so wird das sein! hat auch meine neue neurologin gemeint.. ich hab eine angststörung.. die kommt laut ihr aber vom schwindel und nciht umgekehrt! hat sie mir was verschrieben!

naja.. laut therapeutin steh ich jetzt gerade mit den neuen schuhen! die war ganz begeistert am freitag.. ich auch.. war so positiv eingestellt am freitag und gut gelaunt und eigentlich auch kaum schwindlig...

seit freitag nehm ich jezt die medikamente und es geht mir wieder schlechter... mal sehn.. dauert sicher ein paar tage.. deshalb hat sie mich ja krank geschrieben.. wenns mir gleich gut gehn würd davon könnt ich eh arbeiten nicht!?

nattycat
Beiträge: 14
Registriert: 14.11.2007, 09:47

Beitrag: #17934 nattycat
02.04.2008, 08:59

Also das mit dem Kissen war eher nichts. hatte davor ein kleines mit 40x80cm. hab mir dann eins gekauft das 80x80 war. ist aber ein großer mist gewesen. schmeiß es jetzt weg. schlecht geschlafen, kopfweh usw.

diese woche gehts mir wieder ganz arg schlecht und ich sitz hier zuhause rum. kann kaum laufen. war gestern beim einrenken und ein Brustwirbel war draußen. weiß nicht was ich noch glauben soll und was nicht. einmal kiefer, einmal brustwirbel, einmal becken.... und immer schwindel.

ich hoffe dass deine medikamente wirken. hab keine guten erfahrungen mit medikamenten. egal ob gegen schwindel oder gegen durchblutung oder sonstwas. meistens nebenwirkungen. Und geholfen hat sowieso nichts.

Aber was solls. Leben muss weitergehen.

Mary-Ann
Beiträge: 54
Registriert: 08.03.2008, 16:25

Beitrag: #17936 Mary-Ann
02.04.2008, 09:54

Hallo ihr,
hab mir auf anraten meines Orthopäden auch ein Nackenstützkisssen gekauft, darauf hab ich nur noch mehr Beschwerden gekriegt. Jetzt sagtw man mir wieder mein Schwindel kommt von der Wirbelsäule. Langsam weiß ich nicht mehr was ich glauben soll. Hab mehrere verschiedene Diagnosen. War auch schon in der Schwindelambulanz München Großhadern. Langsam wird man verrückt. Bei mir sind zur Zeit aber die Angstzustände am schlimmsten. Komm kaum noch raus. Geh aber jetzt vielleicht auf eine psychosomatische Kur.


Zurück zu „Schwindel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste